15. August 2017      Artikel verlinken

Es wird nicht mehr lange dauern:
Weiteres zum Niedergang der USA

Ergänzend zum Thema unseres Artikels über die PENTAGON-Studie vom 4.8.2017 verlinken wir nachfolgend noch zwei weitere Artikel, durch die deutlich wird, daß sich die USA längst im Niedergang befinden:

Ja, das Ende der USA und des gesamten westlichen Imperiums steht sehr bald bevor – wir denken, daß dies nun im nächsten Jahr der Fall sein wird. Doch vor den leichtfertigen Schlußfolgerungen am Ende des Vineyardsaker-Artikels, der gewiß einige interessante Informationen und erhellende Gedanken enthält, müssen wir ganz entschieden warnen.

Denn auch wenn sich die USA und mit ihr das gesamte westliche Wertesystem schon längst im Niedergang befinden, darf dies nicht einfach nur mit Genugtuung gesehen und so getan werden, als hätten die USA schon verloren. Die Denkweise des Verfassers dieses Artikels betrachten wir als irreführend und auch verantwortungslos, weil er damit verschiedene wichtige Gesichtspunkte nicht berücksichtigt bzw. ausblendet, die es im Zusammenhang mit dem Ende der USA doch vorrangig zu bedenken und zu vermitteln gilt – nämlich:

  • daß der Niedergang der USA von den finanzmächtigen JENEN (jüdisch-freimaurerisches EINE-WELT-Establishment) ganz gezielt gewollt ist und inszeniert wird und daß diese als Drahtzieher aus dem Hintergrund Donald Trump doch nur als Marionette und die USA schon seit langer Zeit als Instrument der Unterdrückung der Völker der Erde benutzen, womit sie das große Weltenchaos herbeizuführen beabsichtigen, daß sie zur Errichtung ihrer von langer Hand geplanten EINE-WELT-Regierung dringend benötigen;
  • daß der Zusammenbruch der USA und damit ihr Abtritt von der Weltenbühne zwangsläufig und unausweichlich mit der größten militärischen Auseinandersetzung aller Zeiten (= heiße Phase des Dritten Weltkriegs) sowie dem Kollaps des globalen Finanzsystems und der Weltwirtschaft verbunden sein wird, was weltweit zu größtem Elend führen und innerhalb eines Jahres mehreren Milliarden Menschen das Leben kosten wird;
  • und daß das Ende der USA und des westlichen Wertesystems einen ganz entscheidenden geistig-kulturellen und gesamtgesellschaftlichen Wendepunkt in der Menschheitsgeschichte markiert (Paradigmenwechsel), damit aber auch den Beginn des Neuen Zeitalters und den Aufstieg des REICHES möglich werden läßt (siehe REICHSIDEE).

Das Wissen um diese Punkte sollte doch schon längst für alle aufgewachten Patrioten zur Allgemeinbildung gehören. Doch leider gibt es noch immer nur sehr wenige Autoren, welche die Gesamtzusammenhänge und die wahren Hintergründe des Weltgeschehens erkennen und somit auch das finanzmächtige Judentum als maßgebliche Drahtzieher all der großen Lügen, Fehlentwicklungen und der unglaublichen Perversitäten in der Welt mutig beim Namen nennen.

Heute (2017!) ist es als ein Akt sträflicher Realitätsverweigerung und Feigheit zu betrachten, wenn patriotische Autoren und sonstige tonangebende Patrioten noch immer die USA als den Hauptfeind darzustellen versuchen und dabei die unglaubliche Macht und das finstere Wirken der Juden (JENEN) vor der Öffentlichkeit verheimlichen.

www.kulturkampf2.info


Kommentar Albert-Schweitzer-Kreis:

Unsere Philosophen haben schon des öfteren darauf hingewiesen, daß auch das Palaver der letzten Jahre vom wirtschaftlichen Aufschwung in den USA eine Lüge ist. Daß dies tatsächlich so ist, belegen die neusten Aussagen von Alan Greenspan, dem ehemaligen Chef der US-Notenbank, der sich kürzlich in aller Deutlichkeit darüber geäußert hat, daß sich die US-Wirtschaft seit 2008 in einer Phase der Stagnation befindet und nun sogar die Stagflation droht – siehe hierzu Greenspan warnt vor Stagflation wie letztmals in den 1970er Jahren.

Auch der seit November letzten Jahres so viel beschworene Trump-Effekt an den Börsen ist gewiß kein Zeichen eines wirtschaftlichen Aufschwungs, sondern eines induzierten Spekulationswahns, der durch die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten nur noch weiter aufrechterhalten und sogar noch gesteigert werden konnte. Dieser basiert aber vor allem auf den von den Zentralbanken produzierten gewaltigen Geldmengen, durch welche sämtliche Finanzwerte an den Börsen nur noch weiter künstlich aufgebläht wurden und werden, bis es dann zwangsläufig zum großen Knall kommen wird. Dieser Effekt, der den unwissenden Massen von Schlafschafen als wirtschaftlicher Aufschwung suggeriert wird, hat zu einer gewaltigen Blasenbildung geführt, die den Kollaps des globalen Wirtschafts- und Finanzsystems nur noch etwas hinauszögert, diesen aber in seinen Auswirkungen um so fürchterlicher werden läßt.





4. August 2017      Artikel verlinken

Eine gute Analyse von der Netzseite rubikon.news:

Nach einer PENTAGON-Studie
droht dem US-Imperium der „Kollaps“

Zur Sicherung des weltweiten "Zugangs zu Ressourcen" müsse der militärisch-industrielle Komplex massiv ausgeweitet werden.

von Nafeez Ahmed

Der britische Autor Nafeez Ahmed beschäftigt sich mit einer neuen Pentagon-Studie, in der untersucht wird, wie die Vormachtstellung der USA in einer wankenden Weltordnung erhalten werden könnte.

Im ersten Artikel dieser Serie berichten wir über erstaunliche Beweise für den bevorstehenden Zusammenbruch der US-Vorherrschaft und den drohenden Zerfall der nach dem Zweiten Weltkrieg von den USA errichteten Weltordnung, die das US-Verteidigungsministerium in einer Studie zusammentragen ließ.

Die Vorstellungen des Pentagon, wie diese Entwicklung verhindert werden könnte, sind wenig vertrauenerweckend. Wir untersuchen zunächst sowohl die Ergebnisse als auch die Fehleinschätzungen der Pentagon-Studie. In weiteren Artikeln werden wir uns mit folgenden Fragen beschäftigen: Was sind die eigentlichen Gründe für den Untergang des US-Imperiums? Wie könnten nach dieser exakten Diagnose die zu erwartenden Probleme tatsächlich gelöst werden?

Eine außergewöhnliche, neue Pentagon-Studie mit dem Titel "At Our Own Peril: DOD-Risk Assessment in a Post Primacy World" ("Die uns drohende Gefahr: Risikoeinschätzung des Verteidigungsministeriums für eine Welt ohne US-Vorrangstellung") ist zu dem Ergebnis gekommen, dass die nach dem Zweiten Weltkrieg errichtete, von den USA dominierte Weltordnung "zerfallen" und sogar "zusammenbrechen" könnte, wodurch die USA ihre globale "Vorrangstellung" verlieren würden.

weiterlesen

Anmerkung der Neuen Gemeinschaft von Philosophen:

Dieser Artikel von der Netzseite rubikon.news analysiert eine aktuelle Studie des U.S. Army War College, an der verschiedene Vertreter des US-Pentagons, der US-Geheimdienste und US-Thingtanks beteiligt waren.

Diese Studie, die als maßgeblicher Leitfaden der neuen US-Politik gilt, zeigt, daß die USA ihren eigenen Untergang kommen sehen und nun mit letzten Mitteln versuchen, ihre Macht aufrechtzuerhalten. Dadurch wird deutlich, wie armselig und anmaßend-imperialistisch die vom Judentum vereinnahmten und voll und ganz beherrschten US-Strategen denken, was sie vorhaben und wofür Donald Trump in seiner Funktion als US-Präsident von den Drahtziehern im Hintergrund der US-Regierung (von den JENEN), benutzt wird – er soll nun möglichst bald den großen Weltenbrand entfachen.

Es ist nun unschwer vorauszusehen, daß im kommenden Jahr die weltpolitischen Spannungen in der Welt erheblich zunehmen und sich vor allem die Beziehungen zwischen Rußland und den USA dramatisch verschärfen werden. Die unverschämten neuen US-Sanktionen gegen Rußland sind nur ein erster Schritt in die Richtung der verschärften Vorgehensweise der USA.

Es ist nun davon auszugehen, daß es erst im nächsten Jahr zur Zuspitzung der globalen Krisenentwicklungen kommen wird und daß 2018 das prophezeite große Katastrophen- und Wendejahr werden wird. Da wir jedoch zur Zeit noch eine letzte, wenn auch sehr überraschende, aber durchaus mögliche Option bezüglich des nahenden Planetoiden Nibiru im Fokus behalten und diese noch überprüfen müssen (siehe z.B.: Der brasilianische Senator Telmario Mota sagt, daß der Planet Nibiru im Oktober 2017 die Erde erreicht), können wir momentan noch nicht gewissenhaft und zuverlässig Entwarnung für 2017 geben. Wir werden dies jedoch möglichst bald tun, wenn wir uns sicher sind.





16. Juli 2017      Artikel verlinken

Information zur Kirchenkrise

Zornausbruch im Vatikan: US-Katholiken deckten die Verwicklung des Papstes in das Soros-Netzwerk auf

Ein Papst von Soros Gnaden? Donald Trump wusste sehr genau, wen er da bei seinem Besuch im Vatikan vor sich hatte ...
(c) Official White House Photo by Shealah Craighead

(David Berger) „Osservatore Romano“ heißt die legendäre Tageszeitung des Vatikan, in der der Papst schreiben lässt, was er gerne hören will. Und eben hier erschien vor einigen Tagen ein umgebremster Wutausbruch gegen die Katholiken in den USA:

Sie würden sich in einer „Ökumene des Hasses“ mit den Protestanten zusammen tun und Fremdenfeindlichkeit und „Islamophobie“ (sic!!) propagieren.

Sie stünden Donald Trump nahe und versuchten Einfluss auf die Politik auszuüben. Damit verhielten sie sich ungehorsam dem Papst gegenüber. Der Artikel fasst auf populäre Weise einen mehr akademischen Beitrag zusammen, der sich in der jüngsten Ausgabe der italienischen Jesuiten-Zeitschrift „La Civilta cattolica“ findet – vermutlich auch eine Auftragsarbeit, die direkt aus dem Vatikan kommt.

Der konkrete Anlass für diese Kampagne des Vatikan gegen Christen in den USA dürfte ein durch Wikileaks bekannt gewordener, besorgter Brief zahlreicher prominenter US-Katholiken an Donald Trump vom Januar dieses Jahres sein

Darin erheben sie schwere Vorwürfe gegen Barack Obamas und Hillary Clintons Einmischung in innerkatholische Angelegenheiten: mit Rückendeckung durch George Soros sollen sie einen Putsch im Vatikan initiiert haben, um den konservativen Papst Benedikt zu stürzen und ihn durch den radikal linken Papst Franziskus zu ersetzen.

Dabei phantasieren die Verfasser und Mitunterzeichner des Schreibens nicht, sondern können sich auf verschiedene Quellen, insbesondere auf WikiLeaks-E-Mails berufen.

Die Gruppe um Obama, Soros und Clinton nannte ihr Projekt „Katholischer Frühling“ (catholic spring) und in den Mails ist immer wieder davon zu lesen, dass sie sich berufen fühlen, das katholische Mittelalter zu überwinden.

Unter diesem Stichwort „catholic spring“ sollen Soros, Obama und Clinton die ihnen zur Verfügung stehende diplomatische Maschinerie der Vereinigten Staaten, ihre Einflüsse und die Finanzmacht Soros benutzt haben, um den „Regimewechsel“ in der römisch-katholischen Kirche zu erpressen, bzw. um den konservativen Benedikt durch den jetzigen Papst Franziskus zu ersetzen.

Seine Wahl wurde dann auch als Sieg für die internationale Linke eingeschätzt. Für die konservativen Katholiken in den USA, die durch Papst Benendikt XVI. einen ungeheuren Aufschwung erlebten, bedeutete der Machtwechsel im Vatikan einen schweren Schlag.

Da diese konservativen Katholiken aber zu den heftigsten Kritikern Obamas und Clintons gehörten, lag der Machtwechsel durchaus im Interesse der Trinität aus Obama, Hilary Clinton und Soros.

Die Verfasser des Briefes sprechen von einer gewollten Revolution innerhalb der Kirche, die deren Kernbestände zum Absterben bringen sollte. Schon im Sommer letzten Jahres berichteten katholische Newsagenturen der USA von den Aktivitäten der drei Mächtigen.

Der Brief enthält Links zu allen wichtigen Dokumenten, besonders zu den Soros-Clinton-Podesta E-Mails, die im vergangenen Jahr durch WikiLeaks bekannt wurden. In den vertraulichen mails, die nach dem Wunsch ihrer Verfasser nie hätten öffentlich werden sollen, wird der „katholische Frühling“ in Analogie zum verhängnisvollen „arabischen Frühling“ betrachtet.

In ihrem Brief an Präsident Trump schreibt die Gruppe der katholischen Persönlichkeiten:

„Etwa ein Jahr nach dieser E-Mail-Diskussion, die niemals veröffentlicht werden sollte, trat Papst Benedikt XVI. unter sehr ungewöhnlichen Umständen zurück. Und wurde durch einen Papst ersetzt, dessen scheinbare Aufgabe darin besteht, der radikalen ideologischen Agenda der internationalen Linken eine spirituelle Komponente zu verleihen.“

Und weiter: „Wir sind verwirrt über das Verhalten dieses ideologisch aufgeladenen Papstes, der sich lieber der weltlichen Agenda der Linken widmet,statt die katholische Kirche gemäß ihrem Heilsauftrag zu leiten“. Katholiken in aller Welt seien von einem Papst abgestoßen, der sich als Führer der Linken aufspielt.

Im Interesse aller Katholiken weltweit bitten sie daher Donald Trump eine Untersuchungskommission einzusetzen, die wichtige Fragen zum Rücktritt Benedikts, aber besonders auch zum Konklave, aus dem Franziskus völlig überraschenderweise hervorging, zu beantworten sucht.

Sie sprechen dabei die Einflussnahme der amerikanischen Sicherheitsdienste beim Konklave an sowie die Tatsache, dass internationale Finanztransaktionen aus den USA mit dem Vatikan in den letzten Tagen vor dem Rücktritt von Papst Benedikt suspendiert und dann kurz nach der Wahl von Franziskus wieder aufgenommen wurden.

Quelle: https://philosophia-perennis.com/2017/07/15/zornausbruch-im-vatikan-us-katholiken-deckten-die-verwicklung-des-papstes-in-das-soros-netzwerk-auf/







15. Juli 2017      Artikel verlinken

V.A.S. zur Rettung des Abendlandes Nr. 68, 14.7.2017 NEUE GEMEINSCHAFT VON PHILOSOPHEN

Die nächsten zwei Wochen sind entscheidend:
Informationen zur Krisenentwicklung im Juli 2017
– Patrioten, laßt Euch nicht von der Ruhe vor dem Sturm täuschen, bleibt wachsam!

Wie wir den vielen Zuschriften aus unserer Leserschaft entnehmen, ist das Interesse an den Prophezeiungen großer europäischer Seher für unsere heutige Zeit immens gestiegen. Entsprechend beobachten zur Zeit viele Patrioten sehr aufmerksam die gegenwärtigen Entwicklungen.

Obwohl wir schon mehrmals darauf aufmerksam gemacht haben, begehen dabei einige noch immer den Fehler, die prophezeiten Ereignisse für das große Katastrophenjahr nach ihrem Ermessen in der falschen Reihenfolge und/oder über viel zu langgestreckte Zeiträume zu verteilen, ohne dabei die sorgsam erarbeitete analytische Auswertung verschiedener erfahrener Prophetie-Experten (z.B. Stephan Berndt) zu berücksichtigen.

(Anmerkung: Selbst die prophezeite „dreitägige Finsternis“, welche einhergehend mit gewaltigen Kataklysmen die ca. zweieinhalb Monate andauernde heiße Phase des Dritten Weltkriegs gegen Ende Oktober oder Anfang November beenden soll, wird von einigen willkürlich ins Frühjahr verlegt, weil dies mal eben so in ihr leichtfertig zusammengebasteltes Denkschema paßt. Patrioten, so geht das nicht! – das hat nichts mit solider Prophetie- und Zukunftsforschung zu tun, sondern schafft nur noch weitere Irritationen. Die über lange Zeit gründlich erarbeitete analytische Auswertung der Prophezeiungen für das große Katastrophen- und Wendejahr sowie die Zeit danach [bis zur Gründung des HEILIGEN REICHES mit den Wesenskriterien des neuen Gott-, Menschen- und Weltbilds im GOLDENEN ZEITALTER], ergibt ein eindeutiges Bild mit einem klaren Ablaufplan der zukünftigen Ereignisse und Entwicklungen! Besonders wir deutsche und europäische Patrioten können froh und dankbar dafür sein, daß wir dadurch eine klare Orientierungsgrundlage zur Ausrichtung unseres Planens und Handelns besitzen.)

Gewiß sind einige der als authentisch und wertvoll zu betrachtenden Prophezeiungen noch unterschiedlich zu interpretieren, dies betrifft aber vor allem die Voraussagen der großen Seher für die Monate kurz vor TAG-X. Diesbezüglich sind besonders die vielen Prophezeiungen über den plötzlichen Zusammenbruch des globalen Wirtschafts- und Finanzsystems und die damit einhergehenden Krisenentwicklungen, was den Zeitpunkt und den Zeitrahmen dieser Ereignisse betrifft, noch interpretationsbedürftig, um sie richtig deuten zu können.

Wir selber waren ja über Jahre von der Annahme ausgegangen, daß sich der prophezeite Finanz-Kollaps im Mai des großen Katastrophenjahres ereignen würde (z.B. unsere Marine-Le-Pen-Option), haben dann aber erkannt, daß dieser (in Übereinstimmung mit der analytischen Auswertung der Prophezeiungen) auch erst im Juni oder gar im Juli stattfinden kann, wobei die damit verbundenen Krisenereignisse dann allerdings sehr gehäuft in kurzer Zeit eintreten müssen.

Für unsere jetzige Situation bedeutet dies, daß wir die JULI-OPTION (Zuspitzung von Finanz- und Weltwirtschaftskrise, Kirchenkrise, Katar-Krise usw. noch in diesem Juli) noch für ca. zwei Wochen als realistisch annehmen müssen, bevor wir für dieses Jahr Entwarnung geben können. Vorrangig haben wir in den nächsten Tagen und Wochen besonders folgende Krisen wachsam im Fokus zu behalten:

  • Kirchenkrise: Die für Juli (!) des großen Katastrophenjahres prophezeite Kirchenkrise im Vatikan ist schon seit Februar 2017 im Gange und spitzt sich seitdem immer weiter zu – wir hatten dazu schon mehrere Artikel verlinkt. Nachdem es dann im Vatikan im Juni zu zwei spektakulären Skandalen mit Absetzungen von zwei sehr hochgestellten Würdenträgern im Vatikan kam, war am 1. Juli auf dem Ticker des
    Fernsehsenders NTV zu lesen: „Kirchenkrise im Vatikan“. Ob sich diese Krise noch ein weiteres Jahr bis zum nächsten Juli in die Länge ziehen wird, erscheint uns eher unwahrscheinlich. Entscheidend dafür ist, ob das Komplott zur Absetzung des – den JENEN (= EINE-WELT-Establishment) viel zu konservativen – Papstes Benedikt XVI. zur Amtseinsetzung des heuchlerischen Jesuiten-Popen Franziskus (durch Wahlmanipulation), an dem auch George Soros, Hillary Clinton und Barak Obama mitgewirkt haben sollen, in Kürze auffliegen wird.
  • Katar-Krise: In der Katar-Krise ist es in den letzten Tagen merkwürdig ruhig, zur Zeit müssen wir jedoch davon ausgehen, daß es im Nahen und Mittleren Osten kurzfristig zu überraschenden Entwicklungen und auch zu dem prophezeiten Militärschlag der USA gegen den Iran kommen kann. Daß der Iran im Zentrum der Katar-Krise steht und daß es in Kürze zum Krieg kommen könnte, denkt auch der bekannte Trendforscher Gerald Celente. Für ihn verdichten sich die Anzeichen, daß der Iran recht bald im Mittelpunkt des Geschehens im Mittleren Osten stehen wird: „Es ist der Krieg gegen den Iran, so schätzen wir es ein“, sagt er und glaubt, daß ein womöglich kommender Krieg mit dem Iran zum Dritten Weltkrieg führen wird: „Dieser wird vermutlich auch der Krieg sein, welcher alle Kriege beendet und einen Großteil der Zivilisation gleich mit, sofern er stattfindet“, spekuliert er; und weiter fügt er hinzu: „Falls wir Terrorangriffe oder andere unerwartete Ereignisse erleben, wird es zum Crash kommen, denn alles wird nur noch von Lügen und schmutzigen Absprachen zugunsten der ganz Reichen zusammengehalten“ (Quelle: http://n8waechter.info/2017/06/gerald-celente-ein-unerwartetes-ereignis-ausgenommen-werden-wir-eine-korrektur-von-10-prozent-in-den-maerkten-erleben/).

weiterlesen

Der Finanz-Kollaps wird ur-plötzlich kommen – laßt Euch nicht überraschen!

www.kulturkampf2.info






Hilft mit unsere Wurfzettel unters Volk zu bringen!




1. Juli 2017      Artikel verlinken

Die JENEN haben anscheinend einen großen Coup geplant:
Im Nahen Osten braut sich was zusammen!
– wird es nun zur Zwei-Staaten-Lösung und zu einem Schlag gegen Iran kommen?

Auf seiner ersten Auslandsreise als US-Präsident nach Israel und Saudi-Arabien im Mai 2017 hat Donald Trump die Umsetzung der neuen politischen Doktrin der JENEN (= jüdische Hochfinanz, Einweltler) für den Nahen Osten eingeleitet, die eine Neuordnung der Machtverhältnisse in dieser Region zum Ziel hat. Seit Jahren kämpfen hier das sunnitische Saudi-Arabien und der schiitische Iran um die Vorherrschaft in der islamischen Welt.

PDF: 61,4 KB 
Das Wahrnehmnungsspektrum
des Menschen
Da nun immer mehr auffliegt, daß die USA, Israel und Saudi-Arabien die maßgeblichen Drahtzieher und Finanzgeber des internationalen Terrorismus’ sind, versuchen diese nun Katar, das dabei nur eine untergeordnete Rolle spielt, als den Sündenbock für die Finanzierung des radikalen Islamismus’ an den Pranger zu stellen und zugleich als Störfaktor in der Front gegen den Iran den Boden abzugraben.

Wie schon in seinem Wahlkampf und nun wieder auf dem amerikanisch-arabischen Gipfel Ende Mai stellte Trump Iran als Hauptförderer des Terrorismus’ heraus (Anmerkung: Womit er den Forderungen derjenigen nachgekommen ist, die ihn ins Amt gehoben haben). Danach ging es Schlag auf Schlag! Mit einer Medienkampagne wurde die Katar-Krise eingeleitet, die sich nun immer weiter zuspitzt, und in Saudi-Arabien wurde überraschend Mohammad Bin Salmon zum saudischen Thronfolger nominiert. Dieser soll mittlerweile verkündet haben, sich zum Führer der arabischen Welt machen zu wollen und daß diejenigen, die nicht bereitwillig zustimmen, wie das kleine Katar, wie Ungeziefer zertreten werden.

Im dieser Region ist zur Zeit gewaltig was im Busch und es wird nun immer deutlicher, daß diese Inszenierung vor allem gegen den Iran gerichtet ist. Ob es dabei sogar zu einem militärischen Schlag gegen diesen Erzfeind des Judentums kommen wird (wie es einige große Seher für das große Katastrophenjahr vorausgesagt haben), bleibt abzuwarten, erscheint zur Zeit jedenfalls sehr wahrscheinlich.

Auch in der Israel/Palästina-Frage tut sich zur Zeit so einiges hinter den Kulissen – und diese Entwicklung gilt es im Fokus zu behalten! Wie wir schon in einigen Artikel berichtet haben, gab es schon im letzten Jahr seitens der UNO und des Obama-Regimes großangelegte Bemühungen zur Gründung des Staates Palästina.

Hierzu sollte man wissen, daß Trumps groß-zionistische Hintermänner, daran ein großes Interesse haben! Denn sie beabsichtigen ja weltweit sämtliche Staaten in kleine (ohnmächtige) Flickenteppich-Staaten zu zerschlagen – auch Israel und die USA (!) –, um ihr von langer Hand geplantes Vorhaben des EINE-WELT-Staats zur Umsetzung bringen zu können, von dem dann Jerusalem die EINE-WELT-Hauptstadt werden soll.

(Anmerkung: Um die gegenwärtigen weltpolitischen Zusammenhänge und geo-strategischen Konzeptionen überhaupt durchschauen zu können, ist es erforderlich, zwischen klein- und groß-zionistischen Konzepten unterscheiden! Die JENEN, das finanzmächtige EINE-WELT-Establishment [= die Elite der jüdischen Hochfinanz] unter Führung des Hauses Rothschild und dessen Lubawitschern, sind der Kopf des Judentums und als Groß-Zionisten zu erfassen, welche weltweit sämtliche jüdischen Verbrecher-Organisationen von der Freimaurerei über die westlichen Geheimdienste bis zur UNO kontrollieren und selbst die Israel-Lobby für ihre Interessen benutzen. Die Vertreter der Israel-Lobby sind die Klein-Zionisten, welche die Interessen des Staates Israel vertreten und von einem Groß-Israel [Erez-Israel] träumen, indes die Großzionisten die Weltherrschaft über alle Völker anstreben – den EINE-WELT-Staat. Daß die JENEN ihr Prinzip des DIVIDE ET IMPERA sogar innerhalb des Judentums anwenden, womit sie sich geschickt hinter der [klein-zionistischen] Israel-Lobby verborgen halten können, damit ihre Machenschaften und Vorhaben nicht auffliegen, ist selbst den meisten Juden nicht bewußt – ebenso scheint diese Tatsache auch Donald Trump noch immer nicht klar zu sein. Die Dunkelmacht des Judentums in Groß- und Klein-Zionisten zu unterscheiden ist Voraussetzung dafür, um begreifen zu können, was auf unserem Planeten gespielt wird! Vor diesem Hintergrund ist auch die Zwei-Staaten-Lösung zu sehen.)

Eine bedeutende Rolle in diesem Zusammenhang spielt jedenfalls der so unscheinbare Trump-Schwiegersohn Jared Kushner, der, was vielen noch immer nicht bewußt ist, ja nicht die Interessen der Israel-Lobby (= Klein-Zionisten), sondern der Groß-Zionisten vertritt!

Dieser Kushner, der in internen Kreisen ja schon als Nachfolger des (groß-zionistischen) Henry Kissinger bezeichnet wird, war letzte Woche mal wieder in Israel in diplomatischer Mission unterwegs. Da selbst Donald Trump, der sich im Wahlkampf noch eindeutig gegen die Zwei-Staaten-Lösung ausgesprochen hatte, in den letzten Monaten von seiner Position abgerückt ist, spricht dafür, daß die Trump-Administration, wenn auch vorerst nur im Hintergrund, nun auf die Gründung des Staates Palästina hinarbeitet und Kushner dafür mit Rückendeckung und unter Anleitung der Lubawitscher (der mächtigsten jüdischen Organisation) die Dinge regelt.

Zur Zeit geschehen jedenfalls merkwürdige Dinge in der Weltpolitik und es ist anzunehmen, daß sich in den nächsten Wochen einige sehr entscheidende Entwicklungen im Nahen Osten vollziehen werden – und daß die (groß-zionistischen) JENEN die Drahtzieher sind, daß sollte doch wohl jedem Kenner der Zusammenhänge längst klar sein!

Zur sich zuspitzenden Lage im Nahen Osten nachfolgend einige Artikel:

Wer interessante Artikel zu den gegenwärtigen Krisenentwicklungen findet.
soll sie uns bitte zusenden!

www.kulturkampf2.info






29. Juni 2017      Artikel verlinken

V.A.S. zur Rettung des Abendlandes Nr. 67, 28.6.2017 NEUE GEMEINSCHAFT VON PHILOSOPHEN

Die meisten Prophetie-Forscher erkennen nicht, was der Kern der Prophezeiungen ist:
Im Zentrum der Prophetie steht der Paradigmenwechsel
– der größte geistig-kulturelle Wendepunkt der Menschheitsgeschichte steht bevor!

Den meisten an den Prophezeiungen der großen Seher für unsere heutige Zeit interessierten Menschen, fehlt der weltanschauliche Hintergrund, also die Offenheit und das Verständnis dafür, was sich in der heutigen Zeit aus höherer spiritueller Sicht ereignet und die gesamte Welt fundamental verändern wird.

Noch immer wird nur von den wenigsten Menschen wahrgenommen, daß sich schon seit längerer Zeit und gerade jetzt, an der Wende zum Wassermannzeitalter, ein gesamtgesellschaftlicher PARADIGMENWECHSEL vollzieht, der von Deutschland ausgehend weltweit alle Bereiche von Wissenschaft, Philosophie und Religion
umfaßt und zu einer neuen Ethik, einer neuen Form des menschlichen Miteinanders, einer völlig neuen Gesellschaftsordnung und auch zu einer neuen Technik führen wird. Dazu hat unser CHYREN auf der Rauhnacht-Tagung der REICHSBEWEGUNG am 4. Januar 2017 in Dresden mit einem augenöffnenden visionären Vortrag eine großartige Zukunftsvision aufgezeigt und klargemacht, daß wir das gesamte Gesellschaftswesen von Grund auf nach Prinzipien nordischen Geistes neu zu gestalten haben (dazu demnächst zu den bisherigen weitere Veröffentlichungen). Jedenfalls ist dieser allumfassende Paradigmenwechsel, das größte weltbewegende Ereignis unserer Zeit, ganz besonders, wie es eben einmal in der Natur der Dinge liegt, in weltanschaulicher Hinsicht von Bedeutung! (siehe hierzu auch: Paradigmenwechsel und Apokalypse).

Viele große Seher berichten in ihren Prophezeiungen für unsere heutige Zeit über diese die Welt in jeglicher Hinsicht verändernde weltanschauliche Wende am Beginn des Wassermannzeitaltersnach dem Dritten Weltkrieg! Wer sich mit dem Studium der Prophetie befaßt, sollte vor allem die Prophezeiungen der alten großen Seher, besonders die der babylonischen Seherin Sajaha, von Nostradamus und Johannes von Jerusalem kennen, auf denen so manche nachfolgende Seher ihre Prophezeiungen aufgebaut haben – lest diese bitte gründlich:

Zur Zeit ist es leider noch immer so, daß religiös verblendete, ewiggestrige Paulinisten fast sämtliche Foren beherrschen, die sich mit den Prophezeiungen für unsere heutige Zeit befassen – das ist sehr schade, denn durch diese Leute wird jeglicher Erkenntnisfortschritt sowohl in der Prophetieforschung als auch in der Geschichts- und Bewußtseinsforschung massiv blockiert! Und die meisten Krisen- und Zukunftsforscher haben meist nur finanztechnische, wirtschaftliche und machtpolitische Entwicklungen im Fokus.

Gewissenhafte Zukunfts- und Prophetie-Forschung muß umfassend und flexibel sein und (im Abgleich der realen Entwicklungen mit den Prophezeiungen der großen Seher) sämtliche Möglichkeiten der globalen Krisenentwicklung zum prophezeiten Katastrophen-Szenario und der Zeit danach im Fokus behalten. So leichtfertig und ignorant, wie Ruben Stein und Maria S. dies tun (siehe V.A.S. Nr. 66), geht das jedenfalls nicht – das führt nur in die Irre! Solide Zukunfts- und Prophetie-Forschung darf keine Glaubenssache und muß frei von religiösen, politischen und sonstigen ideologischen Ambitionen sein und auf durch logisches Denken solide erarbeiteten Erkenntnissen aufbauen!

Da Männer dazu neigen, sich in weltanschaulichen Fragen zurückzuhalten und eher leider nur politisch, wirtschaftlich und finanztechnisch interessiert sind, spielen sich im deutschen Kulturraum seit Jahrzehnten zunehmend immer mehr esoterisch verblendete Frauen und verweiblichte Männer als Heils- und Wahrheits-Verkünder auf, die mit ihrem paulinistisch-egalitaristischen Harmonie-Geschwafel, eine scheinheilige und letztlich unterwürfig machende Friede-Freude-Eierkuchen-Ideologie verbreiten, die stark von personalen Gottesvorstellungen, dem ohnmächtigen Glauben an sogenannte „aufgestiegene Meister“, Engelerscheinungen und UFOs geprägt ist. Wie eine Landplage vereinnahmen diese Leute zur Zeit das weltanschauliche Kampffeld!

Dabei ist diesen Frauen und verweiblichten Männern, die wir besonders in esoterischen Kreisen finden und denen meist ein übersteigertes Sendungsbewußtsein zu eigen ist (Anmerkung: Dies deutet auf einen prämortal-manischen Zustand einer psycho-biologischen Konstellation hin – siehe hierzu: Grundlagen einer neuen Psychologie für das Zeitalter des Wassermanns), nicht bewußt, daß sie weltanschaulich unserem identitären nordischen Geist des Deutschtums widersprechenden Glaubensunsinn unters Volk bringen, im Prinzip „am eigenen Herd die Lieder des Feindes singen“. Auch die Prophezeiungen der Maria S. sind unter diesem Blickwinkel zu sehen!

weiterlesen

Patrioten, überlaßt nicht den ewiggestrigen Paulinisten das weltanschauliche Kampffeld
und engagiert Euch nun konsequent für den Kulturkampf
zur Rettung des Abendlandes!

www.kulturkampf2.info


Kommentar Albert-Schweitzer-Kreis:

Da sich zur Zeit auf der Welt verschiedene von großen Sehern für das große Katastrophenjahr prophezeite Krisen immer weiter zuspitzen, betrachten auch wir es als sehr wahrscheinlich, daß es in den kommenden Wochen zu dramatischen Ereignissen und Entwicklungen kommen wird. Besonders im Auge zu behalten ist die Situation an den Finanzmärkten und die Entwicklung der Katar-Krise, die anscheinend ganz gezielt inszeniert wurde, um nun möglichst bald gegen den Iran vorgehen zu können.

Seit Monaten kommt es auch zu immer mehr Enthüllungen um die Machenschaften des heuchlerischen Popen Franziskus, was darauf hindeutet, daß nun auch der Vatikan auf die prophezeite Kirchenkrise zusteuert und die katholische Kirche kurz vor ihrem Untergang steht. Damit wir deutsche Patrioten, wenn es dann losgeht, den Sturz des Kirchentums tatkräftig unterstützen können, haben wir die Aktion mit den 100.000 JESUS-POSTERN gestiftet. Alle Kulturkampfgruppen sollen von diesen Postern ausreichend Pakete erhalten, um sie im Volk zu verbreiten, sie an Kirchentore zu kleistern und an sonstigen sichtbaren Plätzen anzubringen, die von Christen besucht werden.





27. Juni 2017      Artikel verlinken

V.A.S. zur Rettung des Abendlandes Nr. 66, 26.6.2017 NEUE GEMEINSCHAFT VON PHILOSOPHEN

Wenn es an den Börsen kracht, dann wird dies der ultimative Crash sein!
Informationen zur bevorstehenden Finanzkrise
und zu Mißverständnissen um die Prophezeiungen

– innerhalb kürzester Zeit kann es nun zu einer Kette von Krisenereignissen kommen

Die Lage ist angespannt wie niemals zuvor!

Immer mehr Groß-Investoren und hochangesehene unabhängige Finanz- und Wirtschaftsexperten sehen nun den ultimativen Börsen-Crash kommen – mittlerweile sind es so viele geworden, daß es vermessen und töricht wäre, deren Warnungen nicht ernst zu nehmen. Nachfolgend einige weitere Artikel, die auf den längst überfälligen Zusammenbruch des Finanzsystems hinweisen: „Wir werden einen Crash erleben und er wird sagenhaft sein“; Hedgefondsmanager warnt: Katastrophaler Zusammenruch der Börsen steht bevor; Jim Rogers: Uns steht der größte Crash unseres Lebens bevor; Das „System“ in seinen allerletzten Zügen – Verzweiflung macht sich breit; Finanzsystemcrash einmal anders – es geht auch ohne Bankpleiten Großbritannien: Immobilienblase geht die Luft aus; USA: Illinois steht vor finanziellem Zusammenbruch; DAX-Ausblick: Wann beginnt der Crash?.

Auch die weltpolitische Lage und die Krisen im Nahen und Mittleren Osten spitzen sich zur Zeit immer weiter zu, wobei zur Zeit besonders die Katar-Krise im Auge zu behalten ist.

Was die meisten und auch die Fachleute noch nicht bedenken

Die meisten dieser Fachleute und ebenso die halbaufgewachten Netzseitenbetreiber, die vor der globalen Finanz-Katastrophe warnen, durchschauen noch immer nicht, was dadurch in der Folge zwangsläufig an Krisenereignissen ausgelöst werden wird und in welchem kausalen und zeitlichen Zusammenhang diese stehen:

  • Einerseits wissen die meisten Warner von dem CRASH noch immer nicht bzw. verschweigen, daß der kommende Zusammenbruch des Finanz-Systems Bestandteil des von langer Hand angelegten PLANs der JENEN (= satanistische Elite des finanzmächtigen Judentums) ist, ganz gezielt das große Welten-Chaos herbeizuführen, das sie für die Zerschlagung aller großen und sonstigen noch halbwegs souveränen Staaten (einschließlich der USA!) zur Errichtung ihrer EINE-WELT-Herrschaft unbedingt benötigen.
  • Andererseits sehen die meisten Warner vor dem unausweichlich bevorstehenden Kollaps des globalen Finanzsystems nicht den Zusammenhang mit den Prophezeiungen für das vorausgesagte große Katastrophenjahr. Selbst die meisten derjenigen, die sich mit dem Thema Prophetie befassen, erkennen immer noch nicht, daß beginnend mit dem Finanz-Crash all die bevorstehenden Krisenereignisse im folgerichtigen Gesamtzusammenhang des (von verschiedenen Prophetie-Forschern erarbeiteten) zeitlichen Ablaufplans zu betrachten sind, der sich aus der analytischen Auswertung der Prophezeiungen von großen europäischen Sehern für das große Katastrophen- und Wendejahr ergibt (Anmerkung: Hierbei handelt es sich um in langjähriger Arbeit durch vergleichendes und logisches Denken herauskristallisierte Erkenntnisse der Prophetie-Forschung zu denen viele kompetente Prophetie-Experten beigetragen haben, wofür sich ganz besonders der so gründlich recherchierende Stephan Berndt sehr verdient gemacht hat!).

Das bedeutet, daß die für das spannendste und umwälzendste Jahr der Menschheitsgeschichte prophezeiten Krisenereignisse – vom Ausbruch der ultimativen Finanzkrise bis bin zum Ausbruch der heißen Phase des Dritten Weltkriegs – innerhalb weniger Wochen stattfinden werden! Dies würde auch genau in den PLAN der JENEN passen, da durch einen zeitlich sehr kompakten Ablauf von Krisenereignissen von ihrer Drahtzieherschaft des von ihnen maßgeblich inszenierten Krisenszenarios abgelenkt würde.

In unserer zeitlichen Analyse des Ablaufs der Krisenereignisse, hatten wir zwar lange Zeit angenommen, daß es im besagten großen Krisenjahr relativ allmählich zu der von verschiedenen Sehern vorausgesagten Inflation und Hyperinflation und somit auch schon ab Mai zu sozialen Unruhen in verschiedenen europäischen Ländern kommen würde. Doch wie sich nun unter anderem aus neusten Erkenntnissen verschiedenster Finanzmarkt-Analysten schlußfolgern läßt, kann nun alles ganz schnell gehen und die Krisenereignisse werden sich überschlagen, wenn es tatsächlich in den nächsten Wochen zum FINANZ-CRASH kommen sollte! Dann wird der Kollaps des Finanzsystems logischerweise (Billiarden-Tsunami!) schlagartig innerhalb weniger Tage zum Zusammenbruch der Weltwirtschaft und direkt in die Hyperinflation führen! – was dann wiederum zwangsläufig auch spontan zu den prophezeiten gewaltigen sozialen Unruhen und bürgerkriegsähnlichen Umständen in vielen Ländern Europas und der Welt führen wird.

Patrioten bedenkt, solide Zukunfts- und Prophetie-Forschung darf keine Glaubenssache und muß frei von religiösen, politischen und sonstigen ideologischen Ambitionen sein, sondern muß auf durch logisches Denken solide erarbeiteten Erkenntnissen aufbauen! – und gerade bezüglich der Erforschung des Ablaufs der Krisenereignisse im prophezeiten großen Katastrophenjahr im Abgleich mit den konkret eingetretenen Ereignissen immer wieder entsprechend korrigiert werden! Denn sowohl die Prophezeiungen der großen Seher als auch deren Interpretation durch Prophetie-Experten können Fehler und Ungenauigkeiten enthalten, gerade bezüglich der auf den Monat genauen zeitlichen Datierung.

weiterlesen

Falls die JULI-OPTION für dieses Jahr nicht zutreffend sein sollte, werden wir Entwarnung
geben, dann gilt es für 2018 erneut verschiedene Optionen im Auge zu behalten!

www.kulturkampf2.info






22. Juni 2017      Artikel verlinken

Von Mike aus Santa Cruz:
Ein Sonnenwend-Gruß aus Kalifornien
– mit einer inspirierenden rituellen Idee und einer tollen Buchempfehlung

Unser Kamerad Mike aus Santa Cruz im fernen Kalifornien hat an die Freunde der KOSMOTERIK einen Gruß zur Sommer-Sonnenwende gesendet – hier sein Schreiben: Mike’s Gruß zur Sommer-Sonnenwende. Er, der als Sohn amerikanischer Eltern in Deutschland geboren wurde und sich dem Deutschtum sehr verbunden fühlt, ist begeistert von der Idee Christentum, Heidentum und Humanismus zu einer einheitlichen Kulturweltanschauung zu verschmelzen.

In seiner Grußschrift stellt er uns seine neue rituelle Übung vor, durch die er sich den spirituellen Kern der KOSMOTERIK ins Bewußtsein ruft. Dadurch wurde unser CHYREN dazu inspiriert, diese Idee zu einem essentiellen rituellen Leitspruch des SONNENCHRISTENTUMS auszuarbeiten, durch den die dreieinige nordische Gottesvorstellung auf einfache Weise auf den Punkt gebracht wird. Das Ergebnis werden wir demnächst veröffentlichen.

Zudem hat Mike uns noch auf das hochinteressante Buch Die Geheimsprache der deutschen Märchen (Werner von Bülow, 1925) hingewiesen, in dem es um Märchendeutungen geht, wodurch ein tiefes Verständnis der deutschen Volksmärchen ermöglicht wird – hier ein Auszug daraus (Seite 80f):

Nachfolgend noch eine Anmerkung der Neuen Gemeinschaft von Philosophen zur Sinnbedeutung der alten deutschen Volksmärchen.

Durch die alten deutschen Volksmärchen werden
nordische Weisheiten und kosmische Gesetzmäßigkeiten überliefert

Studiert die alten deutschen Volksmärchen, denn sie tragen einen heiligen Weistums-Schatz in sich, in dem das Wissen um den Sinn des menschlichen Daseins und die kosmischen Gesetzmäßigkeiten in geheimnisvoll einfacher Weise verborgen liegt! Sie stammen von den nordisch-atlantischen Hochkulturen, die auf deutschem Boden ihre Zentren hatten.

In den alten deutschen Märchen ist die kosmische Botschaft vom Weg und Ziel der Seele, der universelle Schöpfungsplan zur neuen Menschwerdung, als königlicher Schatz nordisch-kosmoterischen Weistums bewahrt!

Durch das liebevolle Vorlesen dieser Märchen werden im Unterbewußtsein unserer Kinder entsprechende Kanäle geöffnet, wodurch nicht nur die Phantasie angeregt (also die Qualitäten der rechten Gehirnhälfte gestärkt werden) und das Vorstellungsvermögen erweitert wird, sondern auch direkt die Tore zu höherer Intuition geöffnet werden, somit höhere Intelligenz ermöglicht und die Anlage dafür geschaffen wird, die dreieinigen kosmischen Gesetzmäßigkeiten in den Erscheinungen der Schöpfung zu erkennen und die Wirklichkeit des Lebens tiefgründig erfahren zu können!

***

Ausdrücklich möchten wir an dieser Stelle noch einmal auf den Unterschied zwischen Intellekt und Intelligenz hinweisen und klarmachen, daß die sogenannten Intellektuellen, wie z.B. die Hegelianer und sonstige Ideologen, nur linkshemisphärische Schmalspur-Intellektuelle sind, die zu einem tiefgeistigen Durchdringen der Lebenszusammenhänge nicht imstande sind und somit den Phänomenen und Geheimnissen der Schöpfung nicht einmal annäherungsweise auf den Grund gehen können.

Zu höherer geistiger Wahrnehmung und Intelligenz sind nur diejenigen Menschen befähigt, die durch eine ganzheitlich-spirituelle Bewußtseinshaltung im Geiste der Einheit mit dem Ganzen sich mit den Erscheinungen der Schöpfung verbunden fühlen und die spirituellen Lebensherausforderungen mit dem entsprechenden Selbstbewußtsein (= Gottverbundenheit), Begeisterung und Liebe angehen.

www.kulturkampf2.info





20. Juni 2017      Artikel verlinken

Die Zeit der Sommer-Sonnenwende
– die Hoch-Zeit kosmischer Geistentfaltung

Seit zigtausend Jahren wird im gesamten nordischen Kulturraum in der heiligen Mittsommernacht (nach dem heutigen Kalender vom 20. auf den 21. Juni) in andächtig-fröhlicher Stimmung die Sommer-Sonnenwende gefeiert. Die Zeit der Sommer-Sonnenwende markiert die Hoch-Zeit kosmischer Geistentfaltung, in der die Natur im nordischen


Hödur und Loki
Raum ihre ganze Pracht entfaltet – der Juni ist der Rosen-Monat, die Zeit, in der die Linden blühen und die gesamte Natur in saftigstem grün erstrahlt, zuvor der Wonnemonat Mai und danach die Zeit der Ernte.

Das Fest zur Sommer-Sonnenwende ist allerdings nicht als eine für sich selbst stehende Feier zu betrachten, sondern bildet einen Teil eines ganzheitlichen rituellen Feierzyklus’, der den ewigen Lauf des Lebens mit Tod und Wiedergeburt symbolisiert, dessen spirituelle Bedeutung den nordisch-europäischen Menschen mit dieser Tradition jedes Jahr von neuem bewußt werden soll.

Auf die Feier der Sommer-Sonnenwende am 21. Juni zu Beginn des Sommers folgt am 22. September das Fest der Jahresgleiche zum Herbstanfang, darauf am 22. Dezember die Wintersonnenwende, das Jul-Fest zu Beginn des Winters, und dann am 21. März die Feier der Jahresgleiche zum Frühlingsanfang.

Mythologisch wird in der nordisch-germanischen Kultur der Sonnenlauf mit der Geschichte des Lichtgottes Baldur dargestellt. Hödur, der blinde Bruder Baldur’s, erschießt zur Sommer-Sonnenwende (Leben im Diesseits) aufgrund einer List Loki’s seinen eigenen Bruder mit einem Mistelpfeil. Mit dem Tod Baldur’s nimmt das Licht ab und die Sonne scheint immer weniger am Tag. Vali, ein Halbbruder von Baldur und Hödur, rächt Baldur und tötet Hödur zur Herbstgleiche (Sterben). Damit steigt Hödur ab in die Unterwelt, wo auch Baldur bereits verweilt. Nach der Götterdämmerung (Tod – Leben im Jenseits) kehren Baldur und Hödur am 22. Dezember aus der Unterwelt allmählich wieder zurück und die Sonne gewinnt wieder an Kraft. Ab der Frühjahrsgleiche am 21. März (Wiedergeburt/Ostara) herrscht Baldur über eine neue Welt.



Balders Tod

Dieser Mythos, der im nordischen Kulturraum in der Vorzeit mit dem Jahresgott und Gestirnsprinzipien beschrieben wurde, wird erst seit ca. 2.800 v.Chr., als sich die Darstellung des nordischen Götterpantheons änderte, mit personifizierten Halbgöttern veranschaulicht.

Im erweiterten Sinne ist dieser nordische Mythos der Wiedergeburt allen Lebens auch und als Gleichnis für den sich gegenwärtig vollziehenden geistig-kulturellen Paradigmenwechsel vom Patriarchat zum Kosmonarchat zu betrachten, der sich um die Wende vom Fische- zum Wassermannzeitalter vollzieht – also jetzt! In diesen Jahren erleben wir die Zeit, in der Baldur wieder zurückkehrt, wodurch der Wiederaufstieg der großartigen nordischen Kultur und damit das GOLDENE ZEITALTER ermöglicht wird!

Auch die Uridee der Schützenfeste der deutschen Schützenvereine (Schützengilden) liegt in der Sommer-Sonnenwendfeier begründet. Um die Zeit des Höchststandes der Sonne, finden die meisten Schützenfeste statt. Auf dem Höhepunkt des Festes versammeln sich die Schützen zum Vogelschießen, das zum Ziel hat, den Adler – ADEL-AR (AR = Sonne = Gold) – herunterzuholen, welcher als König unter den Vögeln gilt. Mit dem Vogel als Sinnbild göttlichen Geistes wird dieser auf die Erde geholt und derjenige Schütze, der dies schafft, wird der neue Schützenkönig.

Wir wünschen Euch ein fröhliches Fest zur Sommer-Sonnenwende!

und

Albert-Schweitzer-Kreis





19. Juni 2017      Artikel verlinken

Es wird zur Zeit dringend ein neues Feindbild benötigt:
Ein russischer Politik-Analytiker
erklärt die Hintergründe der Katar-Krise

Walerie Pjakin: Anschlag in London – Katar und seine plötzliche Freundschaft zu Rußland

Jetzt, da es mit dem Islamischen Staat (IS) allmählich zu Ende geht und auch immer mehr auffliegt, daß die USA, Israel und Saudi-Arabien die maßgeblichen Drahtzieher und Finanzgeber des internationalen Terrorismus’ sind, benötigen die JENEN einen neuen Sündenbock und ein neues Feindbild.

Daher versuchen diese nun Katar, das bei der Unterstützung des IS nur eine untergeordnete Rolle gespielt hat, als Hauptschuldigen für die Finanzierung des radikalen Islamismus’ an den Pranger zu stellen und zugleich der Weltöffentlichkeit Rußland und Iran als die neuen BÖSEN zu präsentieren.

Wie die gegenwärtige Krise um Katar zu deuten ist und in welchem Zusammenhang damit die letzten islamistischen Attentate in England zu sehen sind, das erklärt der russische Politik-Analytiker Walerie Pjakin in aller Sachlichkeit mit großer Kompetenz.

www.kulturkampf2.info

Kommentar Albert-Schweitzer-Kreis:

Es erfreut uns sehr, daß unsere russischen Freunde so gute Politik-Analytiker haben, die die weltpolitischen Entwicklungen brillant durchschauen und auch das Wirken der „globalen Elite“ benennen.

Die Krise um Katar scheint sich nun wirklich zuzuspitzen. Wenn es in Kürze zu einer kriegerischen Auseinandersetzung in dieser Region kommen sollte, dann ist es sehr wahrscheinlich, daß der Iran darin einbezogen werden wird. Und wenn es dann tatsächlich zu dem prophezeiten kurzen, aber heftigen militärischen Schlag der USA gegen dieses Land – voraussichtlich gegen iranische Atomanlagen – kommen sollte, dann würde sich damit eine weitere Prophezeiung großer Seher für das große Katastrophenjahr erfüllen und somit klar sein, daß 2017 das besagte Jahr ist!





12. Juni 2017      Artikel verlinken

V.A.S. zur Rettung des Abendlandes Nr. 65, 11.6.2017 NEUE GEMEINSCHAFT VON PHILOSOPHEN

Wir erleben zur Zeit die trügerische Ruhe vor dem Sturm:
Weitere Informationen, die für 2017
als das große Katastrophenjahr sprechen

– der Kollaps des globalen Finanzsystems wird von heute auf morgen kommen!

Noch einige Wochen sehen wir uns in der Verantwortung, die bisherigen Ergebnisse unserer Zukunftsforschungen zur globalen Krisenzuspitzung in 2017, die auf logischem Denken beruhen und in die wir auch die analytische Auswertung von Prophezeiungen großer europäischer Seher einbeziehen, für realistisch zu halten.

Entweder man erachtet diese Prophezeiungen für unsere Zeit (zu der verschiedene logischdenkende Prophetie- u. Z ukunftsforscher, Militärexperten, Informatiker, Astrologen u.a. beigetragen haben) als Leitfaden für die Erforschung zukünftiger Ereignisse als bedeutsam und wertvoll, oder man tut es nicht, weil man Hellseherei und Prophetie nicht für möglich hält, oder gar als schwachsinnigen Hokuspokus betrachtet.

Jedoch wenn man diese Prophetie-Analysen ernst nimmt, dann muß als realistisch betrachtet werden, daß es schon in Kürze zu einem allergewaltigsten Börsen-Crash, somit zum Kollaps des globalen Wirtschafts- und Finanzsystems kommen wird und sich sogar das gesamte für das große Katastrophenjahr prophezeite Krisen-Szenario 2017 bewahrheiten wird. Davon ist zur Zeit besonders deswegen auszugehen, da viele logische Gründe dafür sprechen und ja verschiedenste prophezeite Krisen zur Zeit schon in vollem Gange sind.

Anscheinend sind wir die einzige patriotische Gruppierung, die die Gefahr der bevorstehenden Mega-Krise wirklich konsequent ernstnimmt und in angemessener Weise davor warnt. Vielleicht kann es ja sein, daß wir mit unseren Zukunftsforschungen und bei der Interpretation der Prophezeiungen hier und da noch etwas danebenliegen. So gründlich und gewissenhaft wir die Erforschung zukünftiger Entwicklungen auch angehen, bleibt in der Zukunftsforschung vieles spekulativ – bis es dann ganz plötzlich eintritt. Theoretisch kann es sogar sein, daß sich das hochbrisante Weltendrama auch noch ein weiteres Jahr hinauszögern wird – aber auch nur vielleicht!

Jedenfalls sehen wir uns als vorderste Frontkämpfer des patriotischen Widerstands in Europa, die wir uns dem Schutz und Erhalt der europäischen Völker verschrieben haben, gerade in diesen Monaten in der Pflicht, darauf hinzuweisen, daß es voraussichtlich in den kommenden Wochen zur Zuspitzung des unausweichlich bevorstehenden weltweiten Krisen-Szenarios kommen wird!

Immer mehr spricht für einen kurz bevorstehenden Kollaps des Finanzsystems

Bisher haben wir unseren Lesern mit unseren Schriften schon viele logische Argumente dafür angeführt, daß der Zusammenbruch des globalen Wirtschaft- und Finanzsystems unausweichlich bevorsteht und über mehrere kompetente Finanz- und Wirtschaftsfachleute berichtet, die vor einer kurz bevorstehenden Kernschmelze des globalen Finanzsystems warnen.

Daß die Finanzmärkte total überhitzt sind, Billiardensummen von Papierwerten an den Börsen extremst überbewertet, sämtliche Märkte total manipuliert sind und der nächste Crash sich über den ganzen Planeten auswirken und der ultimative System-Crash sein wird, das sollte doch jedem zum selbständigen Denken befähigten Menschen, der diesen induzierten Wahn von Finanzspekulation halbwegs durchschaut, längst klar sein! Hier ein Artikel von Michael Snyder, der darauf hinweist, daß die Märkte schon sehr bald zusammenbrechen werden müssen und zu dieser drohenden Gefahr fünf weitere hochangesehene Finanzexperten zitiert:

Wenn es dazu kommt, werden die JENEN, so gerissen wie sie sind, gewiß versuchen, die Schuld dafür anderen in die Schuhe zu schieben. In seinem Artikel vom 5.6.2017 Der lange Weg zum großen Finanzsystemzusammenbruch – Sind wir jetzt am Ende angelangt? berichtet DER BONDAFFE (der-bondaffe.com) darüber, daß er Informationen bekommen hat, nach denen Kräfte am Wirken sind, die das Finanzsystem mit einer gigantischen Geldwelle überschwemmen wollen, diese Flutung nun unmittelbar bevorstehe und daß dann das Thema Inflation/Hyperinflation plötzlich im Raum stünde. Er schreibt von einer Geldmenge von unfaßbaren 21 Trilliarden US-Dollar, die bereitgestellt worden seien, um sie überraschend zum Einsatz zu bringen. In diesem Zusammenhang weist er darauf hin, daß Mächte aus Südostasien, aus den alten chinesischen Reichen, benannt werden. Dies macht erst einmal stutzig und ist kaum für möglich zu halten, doch diesbezüglich möchten wir zu bedenken geben:

  • daß das EINE-WELT-Establishment den globalen Finanz-Crash unbedingt für die Durchsetzung ihrer Vorhaben benötigt und auch herbeiführen wird, jedoch dafür ganz gezielt einen bestimmten Zeitpunkt (mit verschiedenen großen Nebenkrisen-Ereignissen zur Ablenkung – z.B. die große Kirchenkrise in Italien; Atomschlag gegen den Iran; Mord am „Dritten Hochgestellten“; usw.) wählen wird, der der jüdischen Hochfinanz perfekt ins Konzept paßt, damit das weltweite Chaos auch wirklich so groß werden wird, daß sie ihr längst vorbereitetes bargeldloses Geldsystem mit Zahlungsverrechnungseinheiten, Sonderziehungsrechte o.ä zur Erweiterung ihrer Macht etablieren kann;
  • daß die jüdische Hochfinanz ein sehr großes Interesse daran hat, nicht als Verursacher der unausweichlich bevorstehenden großen Finanz-Katastrophe ausfindig gemacht werden zukönnen, und daher versucht, für das große Finanz-Chaos eine andere Macht zum Sündenbock erklären zu können (evtl. China, ähnlich wie sie Trump für das bevorstehende weltpolitische Chaos verantwortlich zu machen beabsichtigen) – deswegen hält sie sich zur Zeit auch mit der Erhöhung der Leitzinsen zurück;

weiterlesen

Haltet die Krisenentwicklungen im Fokus und sendet uns wichtige Informationen zu!

www.kulturkampf2.info


Kommentar Albert-Schweitzer-Kreis:

Die letzten V.A.S. konnten wir nicht kommentieren, da wir voll und ganz mit familiären Angelegenheiten beschäftigt und viel außer Haus waren. Die derzeitige Situation ist jedenfalls äußerst spannend, auch wenn unsere Philosophen mit ihren Einschätzungen zu den Wahlen voll daneben gelegen haben. Den PLAN der JENEN zu erforschen bleibt jedenfalls vorrangige Herausforderung und mit dem Kollaps des globalen Finanzsystems und den verschiedenen anderen prophezeiten Krisenentwicklungen muß in den kommenden Wochen weiterhin ernsthaft gerechnet werden, weil unzählige logische Gründe dafür sprechen!

Wir hoffen, daß sich allmählich auch mal einige andere Netzseitenbetreiber mit dem Thema Zukunftsforschung unter einem erweiterten Blickwinkel befassen, dabei unterschiedliche Gesichtspunkte und Krisenentwicklungen einbeziehen und auch die Prophezeiungen für unsere Zeit berücksichtigen. Leider gibt es heute fast nur noch schmalspurig denkende Menschen (Fachidioten), die immer nur einen kleinen Bereich der Wirklichkeit im Auge haben und dann daraus ihre Schlüsse ziehen.

Wenn unsere Volksphilosophen die deutschen und europäischen Patrioten nicht warnen würden, dann würden viele Menschen ahnungslos ins Verderben laufen.





5. Juni 2017      Artikel verlinken

Wer es noch nicht mitbekommen hat:
Zbigniew Brzezinski, einer der niederträchtigsten
Verbrecher an der Menschheit ist endlich gestorben!

– durch diesen Widerling kulminierte jüdisches Machtdenken in der Geostrategie

Der 26.05.2017 ist ein denkwürdiger Tag für die Menschheit, denn an diesem Tag verstarb Zbigniew Brzezinski. Er war der Gründer und Vater des künstlich induzierten islamistischen Terrors (Mudschaheddin, Al Qaida, Al Nusra usw.), der heute über den gesamten Globus mit größter Brutalität wütet. Er ist einer der größten Köpfe der Hydra des domestizierten Terrors und neben den führenden Vertretern der Rothschild- und Rockefeller-Clans, Henry Kissinger, George Soros und ähnlichen Satanisten einer der niederträchtigsten und abscheulichsten Gestallten, die jemals auf dem Planeten Erde als Mensch inkarniert sind.

Da man über die unsäglichen Verbrechen dieses Menschen Bescheid wissen muß, um das Elend in der heutigen Welt verstehen zu können, schaut Euch bitte das folgende Video an und lest auch die Nachrufe, die wir nachfolgend verlinkt haben.

Die einzige Weltmacht, Amerikas Strategie der Vorherrschaft

Ein Film von Freiheit durch Wissen

Diese Dokumentation berichtet zum einen über Zbigniew Brzezinski, einen polnisch-amerikanischen Politikwissenschaftler, Regierungsberater, Bilderberger und Mitglied des Komitees der 300, Mitbegründer der Trilateralen Komission und CFR-Mitglied.

Er schrieb 1997 sein Buch The Grand Chessboard – Die einzige Weltmacht, Amerikas Strategie der Vorherrschaft. In diesem Film wird auf die Kernaussagen dieses Buches eingegangen, das die langfristigen, geostrategischen Überlegungen bzw. Planungen der USA (Stand 1997) beleuchtet.

Das Kapitel: Eurasisches Schachbrett offenbart, daß nach Brzezinski’s Ansicht Deutschland und Frankreich in Europa die wichtigsten geostrategischen Akteure sind. In den geostrategischen Überlegungen geht es vor allem um eins: Ressourcen und letztendlich um Macht.


Zbigniew Brzezinski:
Der wichtigste Stratege für Amerikas Vorherrschaft

27.05.2017    –    RT-Deutsch

Wie kaum ein anderer Außenpolitiker beeinflusste Zbigniew Brzezinski die amerikanische Außenpolitik im 20. Jahrhundert. Er verband strategische analytische Schärfe mit einer politischen Konsequenz, die weitgehend von Moral befreit war.

Am Freitag starb Zbigniew Brzezinski mit stolzen 89 Jahren in einem Krankenhaus in Virginia. Außenpolitiker werden gerne in Tauben und Falken unterteilt. Die New York Times nannte ihn den „falkenartigsten strategischen Theoretiker“. Allerdings handelte es sich bei Brzezinski nicht nur um einen Mann der Theorie. Er saß für zahlreiche Regierungen in dem strategisch wichtigen Nationalen Sicherheitsrat. Zuletzt veröffentlichte er am 20. Februar einige Ratschläge an die amerikanische Außenpolitik.

In dem Text erinnerte er an das bekannte Credo der realistischen Schule in der amerikanischen Außenpolitik. Die Welt versinke im Chaos, deshalb brauche sie eine starke Führung. Bei aller Kritik an Donald Trump müsse sich Amerika daher hinter ihn stellen. Im Mittelpunkt einer außenpolitischen Strategie sollten die großen Militärmächte Russland, China und die USA stehen.

„Amerika muss sich auch der Gefahr bewusst sein, dass China und Russland eine strategische Allianz bilden könnten. Aus diesem Grund müssen die Vereinigten Staaten darauf achten, sich gegenüber China nicht zu benehmen, als ob es sein Untergebener wäre. Das würde fast zwangsläufig zu einer engeren Verbindung zwischen China und Russland führen.“

Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass Zbigniew Brzezinski die Welt immer noch durch die Brille der Nixon-, Carter- oder Reagan-Regierung sieht, dass er ein Mann des 20. Jahrhunderts geblieben ist. Tatsächlich haben seine damaligen Entscheidungen jedoch Auswirkungen bis heute. Als er in den späten 1970er Jahren Nationaler Sicherheitsberater für Präsident Jimmy Carter war, marschierte die Sowjetunion in Afghanistan ein.

weiterlesen

Hier noch weitere Nachrufe auf dieses Ungeheuer:


Patrioten, tragt zur Aufklärung bei!

www.kulturkampf2.info





Verhaltenscodex der Angehörigen der FREIEN-REICHS-STREITKRÄFTE   –   selin.news

Der Soldat streitet nicht, um Krieg zu führen, sondern er streitet, um den Krieg zu beenden.

Der Soldat ordnet sich nicht unter, er weiß sich einzuordnen. Der Soldat weiß, wann er führen und wann er folgen muß.

Der Soldat ist bereit, sein Leben einzusetzen, um die militärischen Ziele zum Erfolg zu bringen. Genau so ist er bereit, das Leben des Gegners zu nehmen. Trotzdem bewahrt der Soldat die Achtung für das Leben, sowohl für sein eigenes als auch für jenes des Gegners.





31. Mai 2017      Artikel verlinken

V.A.S. zur Rettung des Abendlandes Nr. 64, 30.5.2017 NEUE GEMEINSCHAFT VON PHILOSOPHEN

Wir halten für Euch die Entwicklung der Lage wachsam im Blick:
Kurzinformationen zu der in den nächsten
zwei Monaten zu erwartenden Krisenentwicklung

– Patrioten, haltet die Entwicklung der nächsten Wochen aufmerksam im Auge

Zur Zeit verdichten sich die Hinweise, daß sich die globale Krise innerhalb der kommenden zwei Monate massiv verschärfen wird! Während die Öffentlichkeit weiterhin in Sicherheit und gutmenschlichem Wohlgefühl gewogen und nach Strich und Faden für dumm verkauft wird, sind momentan hinter den Kulissen der Politik gewaltige Entwicklungen im Gange – und zwar in allen Bereichen!

Erst einmal kurz zur militärischen Lage

Was sich an militärischen Entwicklungen gegenwärtig vollzieht, wird selbstverständlich von allen Seiten vor dem Feind und erst recht der Öffentlichkeit geheimgehalten. Jedenfalls tut sich in aller Verborgenheit Gewaltiges und es scheint so, daß es nun auf beiden Seiten der großen Kriegsparteien des Dritten Weltkriegs nun erkannt wurde, daß es schon sehr bald ums Ganze geht und der Sieg über den Feind nur durch einen Erstschlag zu erlangen ist.

Lange Zeit war die russische Führung zu gutgläubig und hat sich von den USA an der Nase herumführen lassen. Doch seit 2011 haben die Russen endlich kapiert, daß sie von US-Politikern nur belogen werden und daß die LÜGE das Prinzip westlicher Politik ist! Deswegen wurden in Rußland gewaltige Anstrengungen unternommen, um sich auf den Ernstfall vorzubereiten und notgedrungen müssen die führenden russischen Politiker nach außen das falsche Spiel der USA, also der JENEN, mitspielen. Hier nur einige wichtige Artikel von vielen zu Eurer Information über die derzeitige militärische Situation:

HINWEIS: Um Euch ein realistisches Bild von den Entwicklungen in Rußland seit Wladimir Putin’s Amtsantritt im Jahr 2000 und somit auch vom Wirken der russischen Befreiungsbewegung machen zu können, lest die Artikel und schaut Euch die Videos an, die wir für Euch in einem neuen Ordner zusammengestellt haben. Mit Eurer Hilfe möchten wir diesen Ordner in den nächsten Wochen noch um weitere Beiträge ergänzen.

Wozu werden die JENEN Donald Trump in den nächsten Wochen veranlassen?

Höchste Aufmerksamkeit ist zur Zeit darauf zu legen, wozu die jüdische Hintergrundregierung (der „Tiefe Staat“) Donald Trump in den nächsten Wochen drängen wird. Jedenfalls wird er momentan von den System-Medien sowohl innenpolitisch als auch außenpolitisch massivst unter Druck gesetzt, also von den JENEN weichgeklopft, um das zu tun, was sie von ihm verlangen. Das jüdisch-freimaurerische EINE-WELT-Establishment wird ihre TRUMP-Karte in den kommenden Wochen voll ausspielen (müssen), denn längerfristig kann er den Interessen des Judentums nicht nützlich sein!

Oder glaubt vielleicht jemand von Euch tatsächlich noch, das Trump als US-Präsident ein ganzes Jahr in Amt und Würden bleiben wird? – das wäre nur allzu naiv! Bedenkt, daß er doch gerade deswegen ins Amt gehoben wurde, um das große Welten-Chaos auszulösen, das die EINWELTLER zur totalen Machtergreifung über die Völker benötigen!

Um die Patrioten anschließend für all das unvorstellbare Elend des Dritten Weltkriegs verantwortlich machen zu können, wird seit Trump’s Amtsantritt seitens der westlichen Vasallen-Politiker, Finanz- und Wirtschaftsfachleute und der gesamten System-Medien darauf hingewiesen, daß seine Politik zum globalen Wirtschaftszusammenbruch und zu noch sehr viel anderem Chaos in der Welt führen wird. Dafür wird er doch von den JENEN dringend gebraucht! Damit er der Rolle als (national-konservativer) Welt-Bösewicht auch tatsächlich gerecht wird, treibt man ihn zur Zeit dazu, in den Beziehungen zu Nordkorea, dem Iran und Syrien möglichstes Unheil anzurichten und auch den militärischen Erstschlag gegen Rußland in die Wege zu leiten!

Nachfolgend über Trump noch ein hervorragender Artikel des Historikers Bernhard Schaub (in zwei Teilen), wofür und von wem er benutzt wird, und einer von konjunktion.info:

Zur Kirchenkrise und dem prophezeiten „Mord am Dritten Hochgestellten“

Neben der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise gilt es auf jeden Fall auch die Kirchenkrise im Fokus zu behalten, die schon längst im Gange ist und innerhalb kürzester Zeit eskalieren kann – lange kann es jedenfalls nicht mehr dauern (siehe z.B. Putsch im Vatikan – gab es ein Soros-Komplot? ; Wikileaks: Machtwechsel im Vatikan hin zu Papst Franziskus – ein Werk Obamas und Hillary Clintons? ; Italienischer Erzbischof deutet an, daß Papst Benedikt XVI. aufgrund von „Druck“ durch Obama zurücktrat ; Die Intrige gegen den Papst: Könnte es zu einer Kirchenspaltung kommen?; In ganz Rom hängen Anti-Papst-Plakate).

Und wenn es dann in Italien richtig losgeht, ist damit zu rechnen, daß der Hochverräter und oberste Heuchler aller Zeiten, Pope Franziskus, der nicht nur die katholische Kirche und alle Christen verraten, sondern auch gegen alle europäischen Völker in niederträchtigster Weise gewirkt und diesen größtes Leid zugefügt hat, von kirchentreuen Kräften getötet werden wird – wie es verschiedene große Seher vorausgesagt haben. Damit – und mit der anschließenden Flucht des abgestraften Papstes Benedikt XVI. nach Deutschland – rechnen wir jedoch erst nach dem 20. Juli 2017.

Eventuell ist dieser widerliche Pope Franziskusja sogar der Dritte Hochgestellte, über dessen Ermordung Alois Irrlmaier gesagt haben soll, daß er nur wenige Tage vor Ausbruch des ganz großen Krieges ermordet werden wird. Dies würde dann dafür sprechen, daß sich die Kirchenkrise erst Ende Juli zuspitzen und die eventuelle Tötung von Franziskus erst Anfang August stattfinden würde.

Es ist jedenfalls anzunehmen, daß der Dritte Hochgestellte eine sehr bekannte Person in einem sehr mächtigen Amt ist! Es ist daher auch in Erwägung zu ziehen, daß vielleicht Donald Trump dieser Dritte Hochgestellte ist! – denn wenn der Mohr seine Schuldigkeit getan hat, wäre es für die JENEN doch besser, ihn umzulegen, damit er, wenn er mit dem Rücken an der Wand steht, nicht noch darüber plaudert, wer ihn zu all dem Übel verleitet hat. Er wäre dann nach Abraham Lincoln und John F. Kennedy der dritte ermordete US-amerikanische Präsident.

Noch kurz zum bevorstehenden Kollaps des globalen Wirtschafts- und Finanzsystems

Nach unserem derzeitigen Erkenntnisstand rechnen wir mit dem größten Börsen-Crash aller Zeiten um den 19. Juni 2017. Hier nur einige Artikel, die darauf hinweisen, daß die Lage immer prekärer wird:

Wir bitten alle wachsamen echten Patrioten, uns weitere wichtige Informationen bezüglich der sich zur Zeit immer weiter zuspitzenden Krisenentwicklungen zuzusenden, damit wir unsere Leserschaft möglichst zeitnah auf dem laufenden halten können.

Patrioten, bedenkt: In diesen Zeiten zukünftige Ereignisse vorauszusehen,
ist wichtiger und viel bedeutsamer als ein 6-er im Lotto!

www.kulturkampf2.info





30. Mai 2017      Artikel verlinken

V.A.S. zur Rettung des Abendlandes Nr. 63, 29.5.2017 NEUE GEMEINSCHAFT VON PHILOSOPHEN

Ein grundlegend wichtiger Vortrag für unsere Leser, die an Tiefgang interessiert sind:
Wie werden Meinungen und Demokratie gesteuert
– ein Vortrag von Prof. Dr. Rainer Mausfeld über Methoden, Wirkung, Hintergründe

Rainer Mausfeld, geboren 1949, studierte Psychologie, Mathematik und Philosophie in Bonn. Er ist Professor für Allgemeine Psychologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und arbeitet im Bereich der Wahrnehmungs- und Kognitionsforschung. Hier den Vortrag herunterladen.

Vorab: Der Referent ist kein Verschwörungstheoretiker und auch kein Rechter, sondern ein ganz sachlicher, typisch gründlicher deutscher Professor, der mit seinen erhellenden Erkenntnissen Hintergründe und Strukturen der etablierten Wirtschaftsordnung und des demokratischen Herrschafts-Systems aufdeckt.

In seinem Vortag bringt Prof. Dr. Rainer Mausfeld einige hochinteressante neue Erkenntnisse höherer Psychologie über die Wahrnehmung, das Entscheiden und Handeln der Menschen. Er erklärt, mit welch hinterhältigen psychologischen Tricks die finanzmächtigen Eliten die Menschen manipulieren und beherrschen, um Meinungen und Demokratie zu steuern – z.B. mit der systematischen Erzeugung von Unsicherheit.

Systematische Erzeugung von Unsicherheit
ökonomisch: Sorgen um Arbeitsplatz und sozialen Status
sozial: Atomisierung und soziale Entwurzelung
psychisch: Fragmentierung und Orientierungslosigkeit

Er veranschaulicht ganz sachlich und locker mit großem psychologischen Tiefgang, wie sich die Mehrheit der Nichtbesitzenden durch die Kontrolle der Meinung von einer Minderheit der Besitzenden regieren läßt und verdeutlicht dabei auch das Paradoxon der Demokratie, das schon vor über 200 Jahren von vielen Denkern diskutiert wurde. Dazu deckt er auf: „Demokratie benötigt zwangsläufig Meinungs-Management, sonst ist sie gefährdet, den Status der Besitzenden zu gefährden.“

Mit großer Kompetenz zeigt er verschiedene wichtige Wirkungsweisen und Eigenschaften unseres Geistes und Schwachstellen der menschlichen Psyche auf und weist ausdrücklich darauf hin: „Die herrschenden Eliten verfügen über sehr viel mehr Wissen über uns, über unsere natürlichen Bedürfnisse, unsere natürlichen Neigungen und unsere ‚Schwachstellen‘ für eine Manipulierbarkeit als wir selbst.“

Er gibt einen tiefen Einblick in die Machenschaften der Machteliten und deckt auf, daß die finanzmächtigen Kreise nach den ersten Erfolgen der Arbeiterbewegung diese mit ihren Thinktanks (Denkfabriken) genau studiert und Strategien entworfen haben, um deren Erfolge zunichte zu machen und den Mächtigen gefährlich werden könnende soziale Bewegungen zu zersetzen.

„Die repräsentative Demokratie ist nur ein System der organisierten Verantwortungslosigkeit.“ C. Wright Mills, 1963

In den 1920-er Jahren kam es zu einem Aufblühen der Sozialwissenschaften, deren Erkenntnisse von den Eliten dafür benutzt wurden, Falsch-Identitäten zu erzeugen, um das Gemeinschafts- und Solidaritätsgefühl untereinander aufzubrechen und zu erreichen, daß sich Arbeiter nicht mehr miteinander solidarisieren, sondern mit ihrer Firma, mit einem Fußballverein u.ä. identifizieren. Es wurden systematisch alte gemeinsame Identitäten aufgebrochen, um mit künstlichen Identitäten die Bevölkerung zu atomisieren.

Durch die Entwurzelung von der eigenen Geschichte und den ursprünglichen emanzipatorischen Leitideen ist es den Eliten gelungen, die Idee einer solidarischen Gesellschaftsidee zum Verschwinden zu bringen. Besonders dem Neo-Liberalismus ist es durch die systematische Verfeinerung von Techniken zur Zersetzung sozialer Bewegungen gelungen, die Idee der Gemeinschaft zu zerstören.

Es wurde eine Kultur des Konsumismus etabliert, welche die Infantilisierung und eine unersättliche Gier nach immer mehr und immer neuartigeren Formen von Falsch-Identitäten und unechten Formen einer Selbstentfaltung fördert. Gemeinschaftliche Leitideale wurden atomisiert und die Utopie privatisiert. Heute gibt es eine Gier nach Falsch-Identitäten, die mit ihrer eigenen Lebenswelt nichts mehr zu tun haben.

Mit raffinierten Marketing-Strategien wurden Identitäts-Kampagnen durchgeführt, wodurch die Menschen dazu gebracht wurden, Sachen zu machen und Dinge zu kaufen, die nicht den Menschen, sondern nur dem Profit der großen Lobbies dienen. Durch die damit verbundene Schaffung von Falsch-Identitäten wurde die Gesellschaft immer weiter atomisiert und das Gemeinschafts-Bewußtsein zerstört (Anmerkung: Die nun massiv propagierte Digitalisierung, die damit verbundene Entführung in Cyberwelten und Hyperdekadenz soll nun die Gemeinschaft und somit jegliche gemeinsinnige Orientierung restlos zerstören – besonders die heutigen Liberalen werben für noch weitere Digitalisierung).

Zur Stoßrichtung des Neoliberalismus erklärt er, daß die heutigen Liberalen nur so tun, als hätte der Neoliberalismus noch etwas mit dem ursprünglichen Liberalismus zu tun, der den Bürger vor übermäßiger Einflußnahme des Staates schützen wollte. Der Neoliberalismus kämpft jedoch nicht gegen den Staat, sondern:

  • will sich staatliche Strukturen zur Beute machen, um mit den Mitteln des Staates Konzerne und Reiche einer öffentlichen Kontrolle zu entziehen und sie von Beiträgen zu Gemeinschaftsaufgaben zu befreien – was ihm schon weitgehend gelungen ist;
  • hat eine Vielzahl von Mechanismen entwickelt, durch die sich ökonomische Macht in politische Macht transformieren läßt;
  • er will den Staat gleichsam parasitär übernehmen und ihn zu einem Interventions- und Subventionsstaat für die Reichen umbauen;
  • ist eine Extremform des Kapitalismus und das größte Umverteilungsprojekt von unten nach oben, vom öffentlichen in den privaten Raum! Der NEOLIBERALISMUS ist ein Klassenkampf von oben!

Prof. Mausfeld betont ausdrücklich, daß es zu diesem Sachverhalt ganze Bibliotheken von Büchern gibt, welche die von ihm dargestellte Entwicklung entsprechend analysieren. Empirische Studien sind zu der Erkenntnis gekommen: Politische Entscheidungen werden von mächtigen Wirtschaftsorganisationen und einer kleinen Anzahl von wohlhabenden Amerikanern dominiert. 70% der Bevölkerung – nämlich die unteren 70% auf der Einkommens- und Besitzskala – haben überhaupt keinen Einfluß auf politische Entscheidungen.

„Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.“
Warren Buffet 2006

Schon seit langer Zeit haben sich durch das etablierte Wirtschafts- und Demokratie-System gigantische plutokratische Machtstrukturen herausgebildet:

  • die demokratisch nicht legitimiert und nicht abwählbar sind
  • die jeder öffentlichen Rechenschaftspflicht entzogen sind
  • die dem Wähler nicht zugänglich und weitgehend öffentlich unsichtbar sind
  • deren Verschmelzung mit staatlichen Organisationsstrukturen zunehmend verrechtlicht wird

Von diesen Machtstrukturen ist nicht gewollt, daß der normale Bürger überhaupt weiß, daß sie existieren, sie sollen im öffentlichen Diskussionsraum unsichtbar sein (Anmerk.: Damit die reale Verschwörung nicht auffliegt!).

Prof. Mausfeld erklärt, daß die bestehende Wirtschaftsordnung auf der Notwendigkeit der Maximierung privater Gewinne durch Substanzverzehr und Schädigung von Gemeingütern beruht und daß es ein selbstverständliches Prinzip der heutigen kapitalistischen Wirtschaftsordnung ist, sämtliche Folgekosten anderen, der Gemeinschaft oder nachfolgenden Generationen aufzuerlegen, sie also zu externalisieren – ohne diese Machenschaften könnte der Kapitalismus gar nicht erfolgreich sein. Diese im Konzept angelegte Perversion ist die Rationalität des kapitalistischen Systems! Er sagt amerikanische Milliardäre nennen wir Philanthropen und russische Milliardäre Oligarchen, obwohl beide eigentlich durch Betrug am Gemeinwesen zu ihrem Reichtum gekommen sind.

„Erkenne deinen Feind, bevor du dich aufmachst, von einer besseren Welt zu träumen.“ Philip Mirowski

Explizit weist er darauf hin, daß ein Widerstand dagegen überhaupt erst eine Chance auf Erfolg hat, wenn wir eine realistische Einschätzung der Situation haben. Doch davor drücken sich die allermeisten Menschen.

weiterlesen

Dies nur als kleinen Vorgeschmack auf den tollen Vortrag von Prof. Dr. Mausfeld
– schaut ihn Euch gründlich an, er ist sehr lehrreich!

www.kulturkampf2.info


Kommentar Albert-Schweitzer-Kreis:

Durch diesen Vortrag von Prof. Mausfeld, wird klar, daß die Demokratie ein gewaltiger Schwindel ist!

Seine Erkenntnisse zeigen aus einem wissenschaftlich fundierten psychologischen Blickwinkel, wie die JENEN die Menschen und Völker beherrschen. Dadurch wird auch ersichtlich, daß es sich bei dem ganzen Getue um die politischen Parteien um ein heuchlerisches Kasperl-Theater zur Ablenkung der verblödeten Massen handelt, um die Existenz der tatsächlichen Machthaber hinter den Kulissen der Politik zu verheimlichen.

Die Politikverdrossenheit vieler Menschen hat also ihre vollste Berechtigung, denn es ist einfach nur dämlich zu den politischen System-Wahlen zu gehen, erstens, weil man damit ja eh nichts verändern kann, wie Prof. Mausfeld unmißverständlich aufzeigt, und zweitens, weil man damit nur dieses verlogene Unterjochungs-System aufrechterhält.

Die größten Idioten sind die, die sich heute noch immer im Rahmen der politischen Parteien engagieren – vor allem die Vertreter der Neuen Rechten!

<<< ältere Artikel >>>