Ostern 2018      Artikel verlinken

Osterschrift:
Turiner Grabtuch entlarvt das Christentum

Lange Zeit galt das Turiner Grabtuch als lebendiger Zeuge Jesu Kreuzigung und vor allem seiner wundersamen Wiederauferstehung. Doch Anfang der 1980er Jahre werden Stimmen laut, die eine Radiokarbon-Datierung verlangen, um endlich Klarheit über die Echtheit des Stoffes zu haben, der das Abbild von Jesus zeigen soll. Und tatsächlich gibt der Vatikan unerwartet schnell nach. Über knapp fünf Jahre plant er den detaillierten Ablauf der Untersuchung von der Stoffentnahme in Turin, über die Analyse durch unabhängige Institute, bis hin zur Verkündung der Ergebnisse. Doch als das Jahrtausend-Projekt unmittelbar vor seiner Durchführung stand, überschlagen sich plötzlich die Ereignisse: weiterlesen




Anmerkung der Neuen Gemeinschaft von Philosophen:

Diese Schrift ist von großer Bedeutung für die Jesus- und Christentums-Forschung und somit absolut lesenswert! Sie ist genau das Puzzle-Teil, das noch fehlte, um den Sturz des Paulinismus perfekt zu machen! herzlichen Dank dafür an den Verfasser. Solche erhellenden Arbeiten sind für den europäischen Befreiungskampf von größter Bedeutung! Denn nur durch solche wissenschaftlich-philosophisch fundierten Schriften, die für Klarheit und durchschlagende Erkenntnisse sorgen, kann der verdummende Ohnmachtsglaube des Paulinismus, der noch immer so viele Europäer in geistiger Gefangenschaft hält, endlich überwunden werden und Europa zu seiner ureigenen Identität zurückfinden!

Eine Frage an unsere Leserschaft:

Leider haben wir den Kontakt zum Betreiber der Netzseite derkristall.wordpress.com, mit dem wir in kameradschaftlichem Kontakt standen, verloren, nachdem unsere Netzseite im März 2012 von den Geheimdiensten abgeschossen wurde, wir uns nach Königsberg gerettet haben und einige Zeit untertauchen mußten. Wer aus unserer Leserschaft weiß, was aus dem lieber Balder geworden ist? Ist ihm vielleicht etwas zugestoßen?

Wer Genaures weiß, teile uns dies bitte mit!