2. Januar 2018      Artikel verlinken

V.A.S. zur Rettung des Abendlandes Nr. 77 – Teil 2, 2.1.2018 NEUE GEMEINSCHAFT VON PHILOSOPHEN

Informationen zur Astrologie- und Prophetie-Forschung

Zur Astrologie ist ganz allgemein anzumerken, daß diese neben der Ontologie die älteste Wissenschaft der Menschheitsgeschichte ist und ursprünglich von unseren nordisch-arischen Vorfahren stammt – die Externsteine in Westfalen waren über zig Jahrtausende das allerheiligste Zentrum der nordischen Astrologie in Europa!

Um das Wesen der Astrologie begreifen zu können, gilt es Folgendes zu verstehen: Wenn der Mensch in den nächtlichen Sternenhimmel schaut, blickt er nicht nach außen, sondern in sein innerstes Selbst! Diese Erkenntnis ist eines der größten Geheimnisse unseres göttlichen Kosmos’, das es zu erkennen gilt, um nordische Geistigkeit und somit auch die Astrologie zu verstehen! Die Astrologie ist Kernbestandteil der nordischen Kulturweltanschauung! Sie ist die Wissenschaft, die wie keine andere deutlich macht, daß sämtliche Ereignisse, Vorgänge und Entwicklungen im Weltenkosmos miteinander in einem direkten, unmittelbaren spirituellen Verbund und Entwicklungszusammenhang zu sehen sind – die Astrologie hilft uns, den Sinn des Lebens zu erkennen!

Verinnerlicht Euch, mit Eurer ganzen Vorstellungskraft: So wie oben, so auch unten! Jeder einzelne Mensch steht über verschiedenste elektromagnetische Felder mit dem gesamten Sternenkosmos unmittelbar in direkter Verbindung – der Kosmos funktioniert nach einem inversen Prinzip, welches sein Innerstes nach außen stülpt! Auch die Ontologische Achse (das universelle dreieinige Weltenseelenprinzip) und die Germanische Heilkunde sind so zu verstehen, hier spiegeln sich die neun seelisch-geistigen Dimensionen auf den drei grobstofflichen Ebenen des materiellen Bereichs wider. Das heißt: Die materielle Welt ist nur das Spiegelbild der seelisch-geistigen Welt!

CENTURIE III/94

„Fünfhundert Jahre wird man von demjenigen,
der eine Zierde seiner Zeit war, nicht gerade viel halten.
Doch dann wird durch einen Coup große Klarheit herrschen,
was die aus diesem Jahrhundert sehr zufrieden macht.“

In CENTURIE III/94 schreibt NOSTRADAMUS, daß die Bedeutung seiner Weissagungen lange Zeit verkannt werden wird. Im Brief an „seinen Sohn“ schreibt er, daß er seine Prophezeiungen absichtlich ein wenig dunkel gehalten hat und daß sich aufgrund des langen Zeitraumes für den sie geschrieben sind, der ein oder andere sich davon abwenden wird, sie jedoch zur „Vollmondzeit“ eingesehen werden. Damit meint er die Zeit, in der der Islam seine größte Ausdehnung hat – seht nur die gegenwärtige Schwemme von muslimischen Migranten. In III/94 teilt er uns mit, daß seine Prophezeiungen, erst ca. fünfhundert Jahre nachdem er sie geschrieben hat, entschlüsselt und („durch einen Coup“) entsprechende Anerkennung finden werden, was zum Verständnis der Zusammenhänge und zu großer Klarheit führen wird. Das sind also schon zwei zeitliche Anhaltspunkte, woraus sich schlußfolgern läßt, daß genau unsere heutige Zeit gemeint ist!

In der Abfolge der verschlüsselten Botschaften in seinen Centurien liefert uns Nostradamus die nächsten zeitlichen Anhaltspunkte mit den in V.A.S. Nr. 77 interpretierten CENTURIEN IX/83, X/67 und X/74. Der „Coup“, den er meint und vorausgesehen hat, wird nach unserer Einschätzung höchstwahrscheinlich der zeitliche und inhaltliche Volltreffer seiner Weissagungen sein, mit denen er (in den zuvor genannten Centurien) die dramatischen Ereignisse um den 20. Mai 2018 voraussagt und damit die Menschen davor warnt.

Es ist unschwer vorauszusehen, daß bei der Bewahrheitung dieser Prophezeiungen das großartige prophetische Lebenswerk des Michel de Nostradamus und damit auch die Astrologie als Wissenschaft weltweit Anerkennung finden wird, was dann auch den Bewußtseinswandel zum ganzheitlich-spirituellen nordischen Denken und Wahrnehmen – zum NEUEN DENKEN – fördern wird. Die Menschen werden dann gewarnt sein und auch seinen anderen Prophezeiungen Bedeutung schenken, mit denen er in weiteren Centurien die großen Naturkatastrophen, gesellschaftlichen Umwälzungen, Kriege und Bürgerkriege beschreibt – siehe dazu Eine tiefergehende Auseinandersetzung mit den CENTURIEN des Michel de Nostradamus läßt uns bevorstehende Entwicklungen voraussehen.

Für unsere Vorfahren war Astrologie- und Prophetie-Forschung größte Selbstverständlichkeit!

www.kulturkampf2.info


Kommentar Albert-Schweitzer-Kreis:

So viele logisch zu interpretierende zeitliche Hinweise auf das Datum 20. Mai 2018 – das ist ja schon irgendwie unheimlich, aber auch ein echter Prüfstein für die Prophetie- und Astrologie-Forschung! Das sollte uns allen zu denken geben und wir sollten diese Sache nicht einfach leichtfertig abtun!

Bezeichnend ist ja auch, daß die Juden schon immer auf die aus dem nordischen Raum stammenden Sternendeuter geschimpft haben (siehe z.B. Altes Testament) – und sie tun es heute immer noch, ebenso wie die paulinistischen Prediger! Dies tun sie, um die Menschen in der Ohnmacht gefangen zu halten, damit sie nicht tiefer über die göttliche Ordnung des Kosmos’ nachdenken und nicht zum Kosmischen Selbst finden, das als innerstes spirituelles Dasein der Allvater in jedem Menschen selber ist!

Bemerkenswert ist auch, daß die Astrologie in den letzten Jahrzehnten besonders im deutschen Kulturraum eine Renaissance erlebt und das Interesse daran von Jahr zu Jahr immer größer wird. Es scheint so, daß die Deutschen instinktiv zu der für sie arttypischen Kulturweltanschauung zurückfinden!