31. Dezember 2017      Artikel verlinken

Mitteilung an die Kameraden
und Freunde der REICHSBEWEGUNG

Liebe Kameraden und Freunde der REICHSBEWEGUNG!

Die Rauhnächte sind bisher ganz anders verlaufen, als wir es ursprünglich geplant hatten. Der Chyren und ich waren einige Tage zu zwei wichtigen Treffen mit einigen Leitern von Kulturkampfgruppen und den höchsten Offizieren der FREIE-REICHS-STREITKRÄFTE – den treusten Kämpfern der REICHSBEWEGUNG – unterwegs und sind erst letzten Freitag in unser Winterquartier zurückgekehrt.

Was uns von diesen Kameraden über die gegenwärtig so unglaublich entsetzlichen Verhältnisse in unserem heutigen Deutschland berichtet wurde, speziell über das repressive Verhalten der Gutmenschen gegenüber ganz normalen Deutschen, die auch nur etwas patriotisch gesinnt sind, ist einfach nur unglaublich. Uns wurden viele Erlebnisse aus deutschen Kleinstädten erzählt, die deutlich machen, daß man heute selbst einfachste (nicht-systemkonforme) Wahrheiten nicht aussprechen darf, ohne Gefahr zu laufen, seinen Arbeitsplatz, bzw. als Unternehmer direkt seine gesamte Existenz zu verlieren.

Schon gar nicht wird toleriert, auch nur irgendetwas gegen die massenhafte Überflutung unseres Heimatlandes mit immer weiteren Millionen von Flüchtilanten und anderen art- und wesensfremden Migranten zu äußern. Wenn man z.B. auch nur gegenüber einem Syrer die Empfehlung auszusprechen wagt, daß er wieder in sein Heimatland zurückkehren sollte, da der Krieg doch nun vorbei ist – dann ist man dran, dann ist die eigene Existenz in großer Gefahr!

Ich will hier nicht über Details berichten, aber es zeigt sich immer deutlicher, daß das Verhalten der links-grün-liberalen Gutmenschen immer extremere und unverschämtere Ausmaße annimmt, daß freie Meinungsäußerung in der OMF-BRD selbst in einfachsten alltäglichen Angelegenheiten nicht mehr möglich ist. Es gibt immer mehr Verurteilungen wegen sogenannter „Volksverhetzung“ selbst aus völlig nichtigen Gründen. Die gutmenschliche Inquisition verlangt, daß der Volkstod der Deutschen ohne jegliches Murren einfach so hingenommen wird.

Jedem echten Patrioten sollte nun endlich klar sein, daß das westliche Wertesystem mit seiner Hyperdekadenz und seinen perversen Werten, ja, die gesamte jüdisch-westliche Gesellschaftsordnung, die das heuchlerischste und mörderischste Unterjochungs-System aller Zeiten ermöglicht hat, nun von der Bühne der Weltgeschichte hinweggefegt werden muß!

Jedenfalls darf ein halbherziger Rechts-Populismus, der größte Lügen nicht einmal ansatzweise zu benennen wagt, zudem die jüdischen Zwingherren in Schutz nimmt, gar hofiert und das System der Unterjochung (die sogenannte Demokratie, das Parteiensystem usw.) sogar noch verherrlicht, darf für echte Patrioten keine Alternative sein!

Alle Anwesenden stimmten darin überein, daß die Rechts-Populisten und auch die sogenannten „Konservativen“, alles nur halbwissende und feige Patriötchen, die größten Verhinderer der Befreiung aus der jüdischen Knechtschaft sind. Wenn wir auch nur „bürgerlich-konservativ“ oder „mündiger Bürger“ hören, wird uns übel! Denn „Bürger“ sind diejenigen, die für Schulden bürgen, die dem Volk von den JENEN hinterlistig aufgelastet wurden. „Bürger“ sind also in Abhängigkeit und Schuld stehende „glückliche Sklaven“, die sich „vorbildlich“ in der Tretmühle abstrampeln und ihre eigenen Ausbeuter und Schlachter auch noch verherrlichen – und der Deutsche Michel ist das peinliche Sinnbild für den vermeintlich mündigen Bürger. Im neuen DEUTSCHEN REICH wird es die Bezeichnung „Bürger“ jedenfalls nur noch für Idioten geben, über die man sich lustig machen kann. Für die echten freien und wirklich mündigen Menschen unseres Volkes werden wir andere Bezeichnungen finden müssen!

Wir besprachen in den letzten Tagen viele Details für die militärische Vorgehensweise ab TAG-X und ebenso über rechtliche Fragen im Sinne des Germanischen Rechts, das ab TAG-X endlich wieder gelten wird. Die Bestrafung und Enteignung von Volksverrätern, das Thema Amnestie (was nicht Sanktionsverzicht heißt) und viele andere Themen standen auf der Tagesordnung. Es wurde uns allen dabei aber auch klar, daß wir dringend Fachkundige in Fragen des Germanischen Rechts benötigen, um dieses bis zur REICHSVERSAMMLUNG Mai/Juni 2019 in eine zeitgemäße Form zu fassen, denn wir können nicht alles allein schaffen!

Ich kann Euch hier nur kurz berichten, weiteres wird der Chyren in seiner Neujahrsschrift 2018 thematisieren. Er hat gerade erst die Ruhe gefunden, um mit seiner Neujahrsschrift zu beginnen, es wird also noch einige Tage dauern, bis sie erscheinen wird – habt also bitte noch etwas Geduld! Er hat Euch aber die bedeutsamste Erkenntnis der bisherigen Rauhnächte in V.A.S. Nr.77 schon mal in Kürze zusammengeschrieben, sie ist ein Hammer, Ihr könnt sie Euch hier herunterladen:

In den letzten Monaten kamen wieder unzählige Anfragen von Patrioten bei uns rein, die sich der REICHSBEWEGUNG anschließen wollen, worunter sich allerdings auch viele Spitzel des OMF-BRD-Regimes und Agenten der jüdischen Geheimdienste befinden, mit denen wir schon große Probleme hatten. Deswegen müssen wir verschärfte Sicherheitsregeln einhalten und können uns auch nicht bei jedem von Euch melden, denn die organisatorischen Bedingungen unter denen wir arbeiten, sind alles andere als ideal und wir haben Berge von Arbeit zu bewältigen.

Werdet daher selber vor Ort aktiv und tut das für die REICHSBEWEGUNG, was in Euren Möglichkeiten steht! Setzt Euch mit dem kosmoterischen Grundlagenwissen tiefgehend auseinander und bemüht Euch, mit einigen Kameraden selbständig eine Kulturkampfgruppe zu gründen – so schwer ist das gar nicht! Wir werden schon bald zusammenfinden, denn es kommen jetzt andere Zeiten – sobald sich die Krise zuspitzt werden wir auf ganz andere Weise agieren!

Heil Euch, Kameraden
und einen guten Sprung ins neue Jahr!

Euer Michael
Chefsekretär des Chyren

***

Die Neue Gemeinschaft von Philosophen
und der
Albert-Schweitzer-Kreis
wüschen Euch einen guten Sprung ins neue Jahr
und
viel Freude beim Neujahrskonzert!