Weihnachten 2017      Artikel verlinken

Allen Kameraden
der REICHSBEWEGUNG wünschen
wir ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest

Einige Gedanken zur Rückbesinnung
auf den Sinn und Ursprung des Weihnachtsfestes

Sich des Weihnachtsfestes zu besinnen, heißt auch nach seinen wahren Ursprung zu forschen. Wer dies wirklich tiefgründig und wahrheitsorientiert macht, wird einige Überraschungen erleben und kann durch die heutige Art und Weise, wie dieses Fest gefeiert ird, nur angewidert sein.

Heute wird das Weihnachtsfest vor allem vom amerikanischen Konsumismus beherrscht, was dadurch zum Ausdruck kommt, daß vor allem materielle Geschenke im Vordergrund stehen und in der gesamten verwestlichten christlichen Welt nahezu flächendeckend der rot-weiße Coca-Cola-Weihnachtsmann als hauptsächliche Identifikationsfigur des Weihnachtfestes übernommen wurde, welcher nichts anderes ist als eine Marketing-Idee der US-Firma Coca-Cola.

Doch auch die Sache mit der Geburt des Jesu-Kindeleins am „Heiligen Abend“ ist eine von der Kirche zusammengebastelte Geschichte, denn Jesus ist nach neusten Erkenntnissen der Jesus-Forschung mit größter Wahrscheinlichkeit an einem Septembertag geboren worden – und auch gewiß nicht von einer Jungfrau.

Wir Mitglieder des Albert-Schweizer-Kreises haben dieses Jahr trotz unseres höheren Alters noch so einiges an neuen Erkenntnissen lernen müssen. Dabei war es für uns ein ganz Dickes Ding, daß auch die Sache mit dem Weihnachtsfest unter einem ganz anderen Blickwinkel zu sehen ist, wie allgemein angenommen wird. Doch wir haben nun endgültig begriffen, daß der Ursprung des Weihnachtsfestes ohne jeden Zweifel im nordisch-heidnischen Brauchtum zu finden ist.

Welche Bedeutung das Weihnachtsfest im SONNENCHRISTENTUM besitzt und ebenso, wie Jesus damit in Verbindung zu bringen ist, das können Sie im unten verlinkten Artikel des Chef-Philosophen nachlesen.

Jedenfalls werden die Weihnachtsfeste im zukünftigen Europa ganz anders sein, viel wahrhaftiger und sehr viel durchgeistigter, herzlicher und gemeinschaftlicher und einfach sehr viel schöner. Wie der Chyren sagt, wird aber gerade die Tradition des festlich geschmückten Weihnachtsbaumes als Symbol beibehalten werden können, denn der Baum wurde doch im gesamten nordischen Kulturraum als Symbol des Weltenseelenprinzips verherrlicht – und dies soll doch gerade zu Weihnachten so bleiben! Und selbst all die herrlichen alten Weihnachtslieder von denen die meisten Melodien aus Deutschland stammen, können bewahrt werden, nur werden sie an entscheidenden Stellen umgetextet werden müssen, damit sie vom verdummenden paulinistischen Einfluß endlicht bereinigt werden können. Dafür bitten wir unsere Leserschaft um Mithilfe.

Im kommenden Jahr stehen für gesamt Europa unglaubliche gesellschaftliche Veränderungsprozesse bevor. Was die wahren Hintergründe des Weihnachtsfestes sind, lesen Sie im nachfolgenden Text: