22. November 2014      Artikel verlinken

Die Lubawitscher (Chabad),
die mächtigste jüdische Organisation der Welt

– dagegen ist das Bilderberger-Treffen nur ein unbedeutendes Kaffeekränzchen


Lubawitscher mit Bush

... mit Obama

... mit Sarkozi

In Patrioten- und Trutherkreisen werden meist die Bilderberger als die geheime Weltregierung bezeichnet, doch dies ist nicht ganz richtig, denn in deren Hintergrund wirkt noch eine ganz andere, wesentlich mächtigere Gruppierung, die von höchster Stelle unerkannt aus dem Hintergrund in der Weltpolitik die Fäden zieht – dunkle Gestalten mit schwarzen Mänteln und großen schwarzen Hüten.

Die Bilderberger-Treffen, zu dem immer wieder sehr unterschiedliche Machtmenschen der „westlichen Wertegemeinschaft“ meist aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und der Medienwelt eingeladen werden, sind im Vergleich zu den wirklich bedeutenden „Insider“-Treffen nur untergeordnete halböffentliche Veranstaltungen, auf denen einige wenige höhere Angestellte des Establishments einem Kreis von gehorsamen, meist in die Freimaurerei eingebundenen Ober-Vasallen konkrete Anweisungen geben, wohin die politische Entwicklung zu gehen hat und welche politischen Entscheidungen sie zukünftig zu treffen haben.

Schlüsselfiguren, die auf den Bilderberger-Treffen immer wieder in Erscheinung treten, sind Henry Kissinger, Richard Pearl und Paul Wolfowitz, nicht zuletzt der Geostratege der Einweltler Zbigniew Brzezinski – und ab und zu auch David Rockefeller. Zu diesen Leuten ist anzumerken, daß sie zwar zu den skrupellosesten Strategen und Vollstreckern des jüdisch-freimaurerischen Establishments gehören, aber nicht deren oberste Führungsspitze ausmachen.

Das wirkliche Machtzentrum bildet der Clan der Rothschilds, der einerseits zusammen mit dem ihnen untergeordneten Clan der Rockefellers die irdische Macht des Judentums in den Händen hält, und andererseits über die jüdische Sekte bzw. Rothschild’sche Privatsekte der Lubawitscher (auch Chabad genannt) im heutigen Judentum und all seinen Geheimgesellschaften geistig-weltanschaulich und polit-strategisch den Ton angibt. Die Rothschilds und ihre Lubawitscher sind die geistige Elite des Judentums und schon seit langer Zeit die wahren Machthaber auf der Erde. Sie bilden den Kern der Illuminati, d.h. des jüdisch-freimaurerischen Eine-Welt-Establishments, der allerschlimmsten geld- und machtgierigsten Bande von Massen- und Völkermördern.
weiterlesen PDF: 36 KB

Kommentar ASK: Über die Lubawitscher muß man unbedingt Bescheid wissen, denn sie sind nicht nur die mächtigste, sondern auch die niederträchtigste Gesinnungsgemeinschaft, die es in der heutigen Zeit auf unserem Planeten gibt – machtbesessene geisteskranke Massen- und Völkermörder ohne jeden Skrupel! Sie sind Chasaren, die abstammungsmäßig mit den ursprünglichen Juden (Hebräer bzw. Sepharden) nichts zu tun haben, aber im Judentum heute gemeinsam mit den Rothschilds die Strippen in der Weltpolitik ziehen. Es ist traurig, daß in Patriotenkreisen und Truther-Szenen immer noch den nahezu bedeutungslosen Bilderbergern so viel Aufmerksamkeit geschenkt wird, aber die wirklichen Drahtzieher – Lubawitscher – kaum einer kennt. Zum Verständnis der ungeheuren Macht der Lubawitscher empfehlen wir ausdrücklich das Buch Erst Manhatten dann Berlin – Messianisten-Netzwerke treiben zum Weltenende, Wolfgang Eggert, Chronos Medien, (3-935845-09-X), 16,90 Euro.