17. November 2014      Artikel verlinken

Mitteilung an die Leser unserer Netzseite
und die Kreise der engagierten Impfkritiker:

Den Ebola-Schwindel entlarven,
solange das Thema (noch) in den Medien ist

H.I.-Virus (AIDS) Ebola-Virus SARS-Virus Schweinegrippevirus

Im Auftrag der Pharma-Lobbies angefertigte Bilddarstellungen von sogenannten „gefährlichen Viren“, die es aber in Wirklichkeit definitiv nicht gibt – sie existieren nur als Bild und in den Köpfen kranker Gehirne. Die fiebrigen „Krankheiten“, die die Menschen in den angeblichen Epidemiegebieten Afrikas bekommen, sind entweder Entzündungsphasen aufgrund von zuvor erlittenen Vergiftungen (z.B. Vergiftung des Grundwassers durch westliche Konzerne, Impfungen, medizinische Injektionen u.ä.) oder wie überall in der Welt Heilungsphasen von zuvor erlittenen psycho-biologischen Konflikten (z.B. aufgrund der Grausamkeiten der dort stattgefundenen Bürgerkriege), welche allerdings durch die Mangelernährung, entsetzliche hygienische Umstände und sonstige Mangelerscheinungen in ihren Auswirkungen verstärkt werden (siehe Germanische Heilkunde), welche gerade in Afrika in ihrem Ausmaß und in ihren Auswirkungen durch verschiedenste Mangelerscheinungen und entsetzliche hygienische Umstände noch verstärkt werden. Die Afrikaner brauchen vor allem Hilfe und Unterstützung, um gesunde Infrastrukturen aufbauen und ihre existentielle Not lindern zu können – aber gewiß keine Impfungen! Daran profitieren nur die großen Pharmalobbies und die Einweltler.

Ist Euch das auch aufgefallen? Alle paar Jahre werden die Medien von irgendeiner Virus-Panikmache beherrscht und die Menschen regelrecht verrückt gemacht (AIDS, SARS, Schweinegrippe, Vogelgrippe, Ebola, Masern usw.). Aber immer genau dann, wenn die impfkritischen Szenen die ganze Sache als großen Schwindel entlarvt haben und gerade dabei sind, ihre Argumente erfolgreich in der Öffentlichkeit zu verbreiten, verschwindet der ganze Virus-Wahn schlagartig aus den Medien und sämtliche Aufklärungsbemühungen laufen ins Leere, weil kaum jemand mehr etwas davon hören will. Denn die Massen sind ja allein darauf fixiert, was in den „Nachrichten“ der Mainstream-Medien auf die Tagesordnung gebracht wird – und die setzen auf Bestellung der Einweltler (der führenden Bankster) zur Ablenkung der Schlafschafe immer wieder pünktlich andere sensationelle Verdummungs- und Gehirnwäschethemen in den Fokus der Öffentlichkeit.

Da nun selbst die UNO zur Generalmobilmachung gegen Ebola aufgerufen hat, erscheint es zur Zeit so, als bliebe das Thema Ebola noch längere Zeit in den Medien, das wird aber sehr wahrscheinlich nicht so sein! Dieses Thema wird momentan nur deshalb so aufgeblasen, damit die westlichen Regierungen mal wieder einige Milliarden Steuergelder freigeben, die dann letztlich in irgendeiner Weise wieder den großen Pharmakonzernen zufließen. Aber sobald diese Gelder bewilligt bzw. eingesackt sind, verschwindet Ebola wieder aus den Medien!

Mit ihrer Vorgehensweise verfolgen die Einweltler allerdings nicht nur finanzielle Interessen, sondern, wie wir neulich schon aufzeigten, geht es ihnen dabei um:

  • Ablenkung der Weltöffentlichkeit
  • Rechtfertigung für entsprechende politische Entscheidungen
  • Pharmakonzernen eine Existenzberechtigung zu geben
  • Programme zur Dezimierung der Weltbevölkerung voranzutreiben
  • Erprobung neuer viraler Medikamente und Durchführung gentechnischer Experimente
  • Durchsetzung politischer und wirtschaftlicher Interessen (in den rohstoffreichen afrikanischen Staaten)
  • Aufrechterhaltung des Angst-Glaubensmusters (der Menschheitsbedrohung durch „Viren“ und Infektionskrankheiten)

Vor allem der letzte Punkt ist den Einweltlern sehr wichtig, denn die Viren-Panikmache ist ja schließlich eines der hauptsächlichen medialen Machtinstrumente der Einweltler und die Grundvoraussetzung dafür, daß ihre sämtlichen anderen hier aufgelisteten Absichten in Erfüllung gehen und sie ihr böses Spiel mit den in Ohnmacht und Angst gefangenen Massen (selbst nach TAG-X – kaum jemand ahnt, welche Dimension an Impfungen da geplant ist!) so weiter treiben können. Dafür versuchen sie in regelmäßigen Abständen die Viren-Angst über die Medien mit einer entsprechenden Dosis an Desinformation aufrechtzuerhalten.

Und bisher gelingt ihnen dies in fast allen Ländern der Welt sehr gut, denn nirgendwo gibt es so eine große und intelligente Bewegung von Impfkritikern wie in Deutschland. Die kompetenten deutschen Impfkritiker stehen daher in einer besonderen Verantwortung für eine effiziente und erfolgreiche Aufklärung!!! – die wenn möglich weit über Deutschlands Grenzen hinausreicht!

Um der mörderischen Strategie der Einweltler endlich ein Ende bereiteten zu können, bedarf es seitens der kompetenten impfkritischen Szenen endlich einer durchschlagenden Aufklärungskampagne, mit der endlich einmal auf breiter Front die Themen „Infektionskrankheiten, Ansteckung und Impfen“ grundsätzlich, einhellig und für jedermann nachvollziehbar abgeklärt werden. Eine solche Aufklärungskampagne ist so dringend erforderlich, weil ja um diese Themen in der gesamten Welt leider immer noch allergrößtes Unwissen und selbst innerhalb der Aufklärungsszenen größte Mißverständnisse bestehen! Eine von den impfkritischen Kreisen allgemein getragene, wirklich gut koordinierte und wissenschaftlich solide fundierte Aufklärungskampagne ist daher dringend erforderlich und eigentlich schon längst überfällig!

Kommentar ASK: Ideal wäre eine gut geplante, mit einer effizient gestalteten Kurzschrift fundierte Flugblattaktion, die ein für allemal für Klarheit bei diesen Themen sorgt! – ob so etwas möglich ist, wird sich zeigen. Wichtig ist nun jedenfalls, daß jetzt alle, die diesen mörderischen Ebola-Schwindel durchschaut und diese unglaubliche Impflüge begriffen haben, sich noch einmal richtig ins Zeug legen und die Aufklärung darüber vorantreiben. Die allgemeinverständlichen Artikel unserer Königsberger Jungs sind jedenfalls bestens dafür geeignet, auch an Neueinsteiger und Unwissende weitergegeben zu werden – damit kann man die Leute sehr gut zum Nachdenken bringen und für erkenntnisreiche Diskussionen sorgen!